Teebaumöl gegen Pickel

 

Keine Frage, Teebaumöl ist ein fantastisches Mittel gegen Pickel, Akne und unreine Haut.

 

Für den maximalen Pflegeerfolg bei der Bekämpfung unschöner Pickel sind allerdings einige Dinge zu beachten. 

 

Denn wer schon viel mit Anti-Pickel Mitteln experimentiert hat weiss: "Schlimmer geht bei Problemhaut leider immer".

 

Deshalb verraten wir Dir, was bei der Anwendung von Teebaumöl wichtig ist.

Damit Du Unreinheiten, Pickel & Co. schnell loswerden kannst.

 

  

Teebaumöl gegen Pickel

istockphoto©LazingBee


 

Antibakterielle Wirkung: Mit Teebaumöl gegen Pickel

  1. Teebaumöl enthält antibakterielle Inhaltsstoffe. Diese bekämpfen wirksam Bakterien, die für die Entstehung von (Eiter)-Pickeln verantwortlich gemacht werden.
  2. Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften wird Teebaumöl daher auch in Hautcremes, Pickelstiften oder Reinigungsmitteln verwendet.
  3. Das Öl dringt tief in die Haut ein und löst die Verstopfung der Talgdrüsen.
  4. Dabei ist Teebaumöl gegen Akne ebenso wirksam, wie das häufig zur Aknebehandlung eingesetzte Benzoylperoxid - ohne dessen Nebenwirkungen zu haben, wie eine wissenschaftliche Studie gezeigt hat.

Klingt gut? Ist es auch.

 

Nicht umsonst wird das ätherische Öl von vielen Ärzten als wirksames Mittel gegen unreine Haut empfohlen.

Entscheidend für seine Wirksamkeit ist allerdings die Qualität ebenso wie die Herkunft des verwendeten Rohstoffs.

 

 

Teebaumöl: Die richtige Anwendung gegen Pickel

Die Welt der Anti-Pickel Mittel gleicht häufig einem Dschungel. Hunderte von Produkten mit tausenden von Inhaltsstoffen.

Zahlreiche von ihnen stehen in der Kritik.

 

Auf unnötige Chemie möchtest Du gerne verzichten? Zum Glück gibt es einfache "Hausmittel" die ebenso gut bei der Bekämpfung von Unreinheiten helfen.

Und Teebaumöl gehört zu den wirkungsvollsten ätherischen Essenzen, die sich gegen Pickel stark machen.

 

Bei der Behandlung gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, denn auch natürliche Mittel haben mitunter ihre Risiken.

 

 

 

Gut zu wissen:

Ätherische Öle, zu denen auch das Teebaumöl gehört, sind Extrakte aus Blüten und Pflanzenteilen. Als konzentrierte Kraftpakete haben sie viele positive - aber auch einige negative Eigenschaften. Hierzu gehört leider auch ihr allergenes Potential. Einige Menschen reagieren daher mit Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Stoffen. Und gleichfalls auf die dazugehörigen ätherischen Öle.


Allergische Reaktion auf Teebaumöl

Bei der Behandlung mit Teebaumöl, kann es daher auch in seltenen Fällen zu allergische Reaktionen und Hautreizungen kommen.

 

Eine wissenschaftliche Studie der deutschen Kontaktallergie Gruppe kam zu dem Ergebnis, dass nur 1,1 % der getesteten Personen positiv auf das Öl reagiert haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du eine Sensibilisierung auf das Öl zeigst, ist daher eher gering einzuschätzen.

 

Dies nutzt Dir aber herzlich wenig wenn gerade Du zu den 1,1% zählst....

Wenn Du Dir unangenehme Erfahrungen sparen willst, heisst es daher "better safe than sorry".

 

Vor der ersten Anwendung im Gesicht solltest Du daher testweise etwas Öl auf die Armbeuge geben.

Erst wenn nach 24 Stunden keine allergischen Symptome auftreten, kannst Du das Teebaumöl (verdünnt) im Gesicht anwenden.

 

 

    

Nebenwirkungen von Teebaumöl

 

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat das gesundheitliche Risiko von Teebaumöl als kosmetisches Mittel bewertet und kommt zu folgendem Ergebnis:

 

Aufgrund des vorhandenen allergischen Potentials und möglichen Hautirritationen und Nebenwirkungen empfiehlt das BfR das Teebaumöl nicht unverdünnt bzw. pur auf der Haut anzuwenden.

Wenn ätherische Öle auf der Haut brennen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass die Konzentration zu hoch ist.

 

Für den Einsatz des ätherischen Öls in kosmetischen Produkten wird daher empfohlen, die maximale Konzentration auf 1% zu begrenzen.

 

Beim Kauf von Produkten gegen Pickel wie Anti-Pickel Stiften auf Teebaumölbasis hast Du die Sicherheit, dass die Dosierung des ätherischen Öls diesen Vorgaben entspricht.

 

So brauchst Du Dir keine Gedanken über das Mischungsverhältnis von Öl zu Wasser machen.

 

 

Tipps zur Anwendung von Teebaumöl - für maximalen Pflegeerfolg

Keine Frage, Teebaumöl wird sehr erfolgreich als Waffe in der Pickelbekämpfung eingesetzt.

Aber richtig ist auch, dass Hautunreinheiten insbesondere Eiterpickel entzündliche Reaktionen der Haut sind.

Und diese brauchen einfach etwas Zeit zu heilen.

 

Punktuelle Pickelbehandlung

Um Pickel wirkungsvoll zu bekämpfen bieten sich folgende Anwendungsmöglichkeiten für das Teebaumöl an:

Direkt auf die betroffenen Stellen auftragen - aber nur mit der entsprechenden Verdünnung.

  • Als gut verträgliches Mischungsverhältnis gelten hierbei 1-2 Tropfen ätherisches Öl auf 50ml Wasser.
  • Anschließend gibst Du die Wasser/Teebaumöl-Mischung auf ein Wattestäbchen und trägst die Lotion direkt auf den Pickel auf.

 

Bei Akne am ganzen Körper....

...kann das Teebaumöl zusammen mit einem leichten pflanzlichen Öl verwendet werden.

Hierzu 2-3 Tropfen mit einem Trägeröl (z.B. Mandelöl, oder Jojobaöl) vermischen und nach dem Duschen auftragen.

 

Für ein Ganzkörperbad einfach 6-8 Tropfen ins Badewasser geben.

 

 

Teebaumöl Masken  - bewährte Hausmittel gegen Pickel

 

Bevor Du zu chemischen Mitteln greifst, probier lieber eine selbstgemachte Teebaumöl Maske aus um Unreinheiten zu behandeln.

 

Wir haben einfache Hausmittel bzw. Rezepte zum selbermachen für Dich zusammengestellt.

 

Teebaumöl - Heilerde Maske 

Du brauchst:

  • 1 Eßlöffel Heilerde (gibt es im Reformhaus)
  • 1-2 Tropfen Teebaumöl
  • Wasser
Anwendung: Teebaumöl und Heilerde mit Wasser mischen, bis eine dicke Paste entsteht. Auf das Gesicht auftragen aber die Augenpartie aussparen.
Nach dem Trocknen mit lauwarmen Wasser abwaschen und anschließend eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

 

 

 

Honig Maske mit Teebaumöl:

Du brauchst:

  • 1 Eßlöffel Honig
  • 1-2 Tropfen Teebaumöl

 

Anwendung: Teebaumöl mit Honig verrühren, auf den entzündeten Pickel auftragen und einwirken lassen.

Nach 10-15 Minuten abwaschen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen.


 

 

Teebaumöl Maske mit Quark:

Unser persönlicher Favorit ist eine selbstgerührte Quark Maske.

 

Du brauchst:

  • 50 g Quark
  • 1-2 Tropen Bio-Teebaumöl
  • 1/2 Avocado

Anwendung: Avocado zerdrücken und mit Quark und Teebaumöl verrühren. Die Mischung auf das gereinigte Gesicht auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen (Augenpartie aussparen). Diese Maske ist besonders geeignet wenn Du zwar unter Pickeln leidest, Dein Hauttyp ansonsten eher trocken ist.

Teebaumöl Quark Maske

shutterstock©Lucky Business


Teebaumöl Produkte

In der Liga der ätherischen Öle mit pickelbekämpfenden Eigenschaften spielt Teebaumöl ganz vorne mit.

Nicht umsonst wird es in vielen Anti-Pickel Mittel verwendet.

 

Du findest diesen Inhaltsstoff beispielsweise in:

  • Reinigungsmitteln
  • Pickellotionen
  • Zinksalben
  • Toner 

Dabei ist seine Wirksamkeit unbestritten. Wie schnell Du aber einen Pflegeerfolg sehen kannst (und die Pickel verschwinden), ist von mehreren Faktoren abhängig.

So ist eine konsequente Gesichtspflege die Grundvoraussetzung für einen schnellen Pflegeerfolg bei der Pickel- und Aknebekämpfung.

Denn auch die beste Antipickel Kosmetik der Welt kann nicht wirken kann, wenn sie auf ungewaschener Haut aufgetragen wird.

 

Wenn Du Pickel und Mitesser wirklich dauerhaft loswerden willst, ist es daher wichtig das Problem von mehreren Seiten anzugehen und die einzelnen Pflegestufen einzuhalten.

 

 

Sehr gute Erfolge wirst Du erzielen, wenn Dein Hautpflegeprogramm folgende Punkte umfasst:

  • Reinigung
  • Peeling
  • Pflegende Gesichtsmasken
  • Punktuelle Pickelbekämpfung

 

 

 

Schritt 1: Die Reinigung

Denn der erste Schritt zu reiner Haut ist immer eine gründliche Gesichtsreinigung.

2 mal täglich solltest Du eine sanfte ph-neutrale Waschlotion benutzen.

 

So entfernst Du Talg, Schmutz oder Make-up, die einen idealen Nährboden für Pickel und Akne bilden.

Nicht umsonst heisst es: Gesichtsreinigung ist Pickelvorbeugung.

 

Schritt 2: Die Pflege

Auch unreine Haut freut sich über eine Extraportion Pflege. 

Dies leistet eine Feuchtigkeitsmaske mit entzündungshemmenden und vor allem  talgregulierenden Wirkstoffen.

 

Reizfreie Inhaltsstoffe sind besonders wichtig, wenn Du zwar trockene Haut, aber trotzdem Pickel hast.

 

 

Schritt 3: Das Peeling

Ein sanftes Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und beugt bei regelmäßiger Anwendung der Neuentstehung von Hautunreinheiten vor. 

 

 


Schritt 4: Pickel gezielt bekämpfen

Pickelbekämpfung funktioniert in der Nacht besonders gut.

Während Du von fliegenden Einhörnern träumst, übernimmt Deine Haut die Arbeit in der Spätschicht.

 

Der Ausdruck "Schön im Schlaf" hat also durchaus seine Berechtigung.

 

Auch unsere Empfehlung lautet daher:

Vor dem Schlafengehen eine gute nicht komedogene Feuchtigkeitscreme auftragen und zusätzlich jeden einzelnen Pickel mit einem Teebaumöl Pickelroller betupfen.

 

Und ja: Teebaumöl hat auch einen gewünschten leicht austrocknenden Effekt.

Deshalb sollte das Öl auch nicht großflächig auf dem gesamten Gesicht aufgetragen werden - egal in welcher Verdünnung.

Hautfreundlicher ist bei Teebaumöl immer eine gezielte Verwendung nur punktuell auf dem Pickel.

 

 

 

Teebaumöl gegen Akne - die Naturkosmetik Lösung

Naturkosmetisches Teebaumöl bei unreiner Haut und gegen Pickel

In den Regalen der Drogeriemärkte oder in Onlineshops findest Du eine Armada an Teebaumöl Produkten. 

Was unreine Haut allerdings nicht braucht sind Kosmetikprodukte die Deine Haut mit unnötigen Stoffen aus dem Chemiebaukasten belasten.

 

Was Du stattdessen brauchst sind Wirkstoffe die unreine, zu Akne neigende Haut pflegen und gleichzeitig die wichtige Barrierefunktion der Haut unterstützen.

 

Wenn auch Du auf Chemie verzichten und Deine Problemhaut mit Teebaumöl und Naturkosmetik behandeln willst, haben wir die richtigen Produkte für Dich.

 

Die Haut hegen und pflegen wie die beste Freundin, dafür steht Lexagirl Naturkosmetik und Firmengründerin Lilly Ebner.

 

Dabei verwenden wir wo immer möglich ätherische und pflanzliche Öle aus kontrolliert biologischem Anbau.

Und auch bei unserem Pickelroller verwenden wir nur ätherisches Bio-Teebaumöl.

 


Teebaumöl gegen Pickel-Roller von Lexagirl Naturkosmetik

Wenn Du Dein "Projekt Reine Haut“ angehen willst, und auf Teebaumöl für die Haut zur Pickelbekämpfung setzt, findest Du bei uns

  • die richtigen Teebaumöl-Produkte 
  • in der richtigen Dosierung
  • für maximalen Pflegeerfolg 

 

 

Quellen:

2018/08/28:Origanum vulgare L. Essential Oil as a Potential Anti-Acne Topical Nanoemulsion—In Vitro and In Vivo Study

Authors_ H. Taleb, Mohammed; Abdeltawab, Nourtan;  Shamma, Rehab; Abdelgayed, Sherein,; S. Mohamed, Sarah; Farag, Mohamed; A. Ramadan, Mohammed