Pickelmale - 6 einfache Mittel um sie zu entfernen

 

Pickelmale und Pickelnarben entfernen - so geht´s

 

Es ist nicht fair, dass die Pickelmale immer noch da sind, wenn der eigentliche Pickel schon längst verschwunden ist.

 

Wenn Du wissen willst, wie Du Deine Pickelmale entfernen kannst und welche Pflegeprodukte helfen sie loszuwerden, dann lies weiter.

 

 

 

canva©ikostudio


 

Was sind Pickelmale?

 

Manche Mädchen und Frauen haben stark darunter zu leiden, bei anderen tauchen sie nur vereinzelt auf.

Pickelmale als optische rote oder braune Rückstände von Pickeln. 

 

Sie werden verursacht durch:

  • unsachgemäßes Ausdrücken der Pickel
  • eine entzündliche Reaktion der Haut

Bei den bleibenden roten oder braunen Verfärbungen handelt es sich eigentlich um einen Pigmentfleck.

In der Wissenschaftlich werden sie als "postinflammatorische Hyperpigmentierung" bezeichnet.

 

Normalerweise sorgt der Hautfarbstoff „Melanin“ für den gesunden Teint der Haut. Hat sich aber ein Pickel entzündet, kann sich der Farbstoff durch eine Überproduktion im Gewebe sammeln. Flecken im Gesicht entstehen.

 

Diese Flecken werden als Pickelmale bezeichnet und können für die Betroffenen genauso belastend sein wie die ursprünglichen Pickel.

 

1. Pickelmalen vorbeugen - so geht es!

Der wichtigste Rat ist: niemals an entzündeten Pickeln herumdrücken!

Denn durch das Ausquetschen bleiben garantiert zunächst rote Flecken im Gesicht zurück.

 

Schlimmer ist aber wenn Hautunreinheiten nicht richtig (fachgerecht) ausgereinigt werden.

Dann kann sich die Entzündung in den angrenzenden Gesichtsbereichen weiter ausbreiten.

 

Dein eigentliches Augenmerk sollte daher auf der Vermeidung von Pickeln liegen.

Denn Pickel die Du gar nicht erst bekommst, können auch keine dunklen Pickelmale verursachen.

 

In unserem Pickelguide haben wir alles wichtige rund um das Thema „Unreine Haut bekämpfen“ zusammengefasst.

 

 

2. Tipps gegen Pickelmale - mit Gesichtspeeling den Teint verfeinern

Mädchen macht ein Gesichtspeeling

 

Ein chemiefreies Peeling bekämpft nicht nur Pickel wirksam, sondern hilft auch bei der Behandlung unschöner Pickelmale.

Wichtig ist, dass Du ein natürliches Peeling ohne Mikroplastik verwendest.

 

Natürliche Peelingkörper (Salz, Zucker, Walnußschalenpulver) helfen die oberste Hautschicht abzutragen und die unebenen Stellen zu entfernen. Der Teint erscheint ebenmäßiger und reiner.

 

Pickelmale abdecken

 

 

Mit Hilfe eines guten Concealers kannst Du nach dem Peeling versuchen die Punkte optisch abzumildern. 

 

 

Für das Make up gilt natürlich: es darf nicht komedogen sein, also keine Pickelbildung begünstigen.

 

Durch das Gesichtspeeling hast Du ein ebenmäßiges Hautbild geschaffen und auf einer glatten Oberfläche können die Farbpigmente eines Abdeckstiftes oder einer Foundation besser halten.

 

3. Mit Apfelessig das Hautbild verbessern

Apfelssig gegen Pickelmale

Apfelessig ist ein bekanntes Haus- und Heilmittel, das hilft den ph-Wert Deiner Haut zu stabilisieren. Dadurch verbessert sich Dein Hautbild, wird klarer und matter und auch die roten Flecken verschwinden oder fallen weniger auf.

 

Doch Vorsicht, für manche Hauttypen ist purer Apfelessig gegen Pickelnarben zu aggressiv, dann ist eine Verdünnung im Verhältnis von 1 Teil Essig zu 2 Teile Wasser sinnvoll. 

Braune oder dunkle Pickelmale bleichen? - Besser nicht!

 

Dunkle Pickelmale die im Gesicht auftreten, sind eigentlich nichts anderes als Pigmentflecken. Sie entstehen durch eine Hyperpigmentierung nach einer entzündlichen Hautreaktion bzw. Pickelentzündung.

 

Deshalb könntest Du auf die Idee kommen dunkle Pickelmale zu bleichen, oder mit Hilfe einer chemische Cremes aufzuhellen.

 

Doch hier ist Vorsicht geboten und ein Blick auf die Inhaltsstoffe des kosmetischen Bleichproduktes angebracht. Ein lange Zeit in Bleichcremes eingesetzter Wirkstoff ist Hydrochinon.  

 

Diese chemische Verbindung ist mittlerweile aufgrund der potentiellen Gesundheitsgefahren in der EU verboten.

 

Dennoch umgehen viele Kosmetik-Hersteller dieses Verbot indem sie stattdessen Arbutin verwenden.

Dieser Wirkstoff setzt dann im Körper Hydrochinon frei.

 

Greif lieber zu einem bewährten Hausmittel oder der richtigen Creme um braune oder rote Pickelmale zu behandeln.

 

 

4. Rote Flecken im Gesicht? - Mit Zitrone die Male aufhellen!

Mädchen und Zitrone als Hausmittel zum Pickelmale bleichen

 

Bevor Du teure Laserbehandlungen ins Auge fasst, kannst Du zunächst auf Zitronensaft zurückgreifen. Zitrone gegen Pigmentflecken ist ein altbewährtes Hausmittel und wurde schon von unseren Großmüttern angewendet.

 

Du presst eine Zitrone frisch aus und tupfst den Saft auf die Haut auf. Das Ganze lässt du 10-20 Minuten einwirken.

Bei sensibler Haut entsprechend die Zeit verkürzen. (Wie immer - hör auf Dein Bauchgefühl).

 

Anschließend das Gesicht waschen und mit einer guten (Naturkosmetik)-Feuchtigkeitscreme belohnen. 

 

Wann verschwinden Pickelmale?

Sei nicht enttäuscht wenn sich der ersehnte Erfolg nicht gleich über Nacht einstellt.

 

Wie lange es dauert bis Du erste Resultate sehen kannst ist von der Stärke der Verfärbung abhängig.

Erste Erfolge solltest Du nach 3-4 Wochen sehen können.

 

Bewährt hat sich auch die Kombination verschiedener Hausmittel gegen braune oder rote Pickelmale die im Wechsel angewendet werden.

 

 

Mit Heilerde die Regeneration fördern

Eine Heilerde Maske ist ein tolles Anti-Pickelmale Mittel und schnell gemacht. Ihre Wirkung beruht darauf, dass sie als Maske angerührt zu einer Erwärmung der oberen Hautschichten führt.

Die Anregung der Durchblutung hilft der Haut sich schneller zu regenerieren und die Pickelflecken zu entfernen.

  • Dein Teint erscheint klarer und Dein Hautbild ebenmäßiger.

 

In der Apotheke oder Drogerie/Reformhaus kannst Du Heilerde als Pulver kaufen.

 

Dieses rührst Du mit lauwarmem Wasser zu einer dicken Paste, anschließend auf dem Gesicht verteilen (Augen und Mundpartie aussparen).

  • 15-20 Minuten einwirken reicht aus.

Die Wirkung der Heilerde machen sich auch Pickel-Salben bzw. Cremes gegen Aknenarben zunutze.

 

 

5. Mit Zinksalbe Entzündungen bekämpfen - Aknenarben vorbeugen

Pickelmale Creme von Lexagirl
Mittel gegen Pickelmale - 100% natürlich

Pickelmale kann man behandeln. Aber auch hier gilt: "Achte auf die Inhaltsstoffe"!

 

Eine gute Creme gegen Pickel, Pickelmale und Pickel-Flecken enthält immer eine Kombination mehrerer funktioneller pflanzlicher Wirkstoffe. 

 

Das in Zinksalbe enthaltene Zinkoxid wird traditionell zur Förderung der Wundheilung eingesetzt eine sehr gute Wirkung, wenn Deine Pickel Wunde nicht heilt.

 

Und eine schnelle Wundheilung ist auch ein wichtiger Faktor bei der Behandlung unschöner Pickelmale und Aknenarben.

 

  • Hilfreich beim Kauf einer Zinksalbe bzw. einer Narbensalbe ist aber immer ein Blick auf die Inhaltsstoffe der Salbe.

Viele Zinksalben enthalten immer noch Mineralöle, die möglicherweise keinen Pflegeeffekt haben und die von Forschungsinstituten wie beispielsweise Stiftung Warentest als kritisch eingestuft werden.

 

Um einer Austrocknung vorzubeugen, haben wir bei unserer Pure Skin Zinksalbe wertvolle natürliche Öle verwendet, die vor Entzündungen und Bakterien schützen.

So kannst Du Dein Hautbild gezielt verbessern und die Pickelmale/Pickelflecken loswerden.

 

 

Aknenarben entwickeln sich immer dann, wenn eine schwere Akneform vorliegt, die unprofessionell behandelt wird.

 

Für den Fall, dass Bakterien in eine Wunde kommen, können sehr schnell Entzündungen ausgelöst werden.

 

Das normale Bindegewebe kann durch die Entzündungsherde beschädigt werden. Zurück bleiben nicht selten sog. Atrophische Aknenarben. Die Haut sieht aus, als wäre sie nach innen gezogen.

 

Um diese tiefen Aknenarben zu vermeiden sollte:

  1. das Ausdrücken von Pickeln vermieden werden
  2. bei schwerer Akne rechtzeitig ein Dermathologe hinzugezogen werden
  3. ein entzündeter Pickel rechtzeitig mit Zinksalben- oder Cremes behandelt werden um eine Narbenbildung und Pickelmale zu vermeiden.

 

Gesichtswasser mit Bisabolol

Ein sanftes Gesichtswasser oder -Toner mit den richtigen Inhaltsstoffen ist ebenfalls eine tolle Hilfe.

So hat sich der Wirkstoff Bisabolol der im ätherischen Öl der Kamille vorkommt, auch bei Pickelmalen bewährt.

 

Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften unterstützt Bisabolol die Bekämpfung von Pickeln.

Darüberhinaus konnte in einer Studie auch seine Wirkung gegen Pigmentflecken (Pickelmale sind ja eigentlich Pigmentflecken) nachgewiesen werden.

 

 

Operativ Pickelnarben entfernen

Mitunter kann auch ein medizinischer Eingriff eine denkbare Lösung für auffällige Pickelnarben sein.

 

Und zwar immer dann wenn die Narben extrem ausgeprägt und tief, oder wulstig aufgeworfen sind.

 

Bei operativen Eingriffen können unterschiedliche Methoden angewendet werden.

Hierzu gehören

  • Dermabrasion 
  • Mikrodermabrasion
  • Laserbehandlung

Über die Chancen und auch die Risiken solch invasiver Maßnahmen berät Dich ein guter Dermatologe.

 

Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen mit einem Abdeckstift Pickelmale optisch zu kaschieren.

Denn auch fettige Haut verträgt Make-up wenn die Basispflege stimmt.

 

 

Mit Wildrosenöl die Haut pflegen

Wildrose

Die in Wildrosenöl enthaltene Wirkstoffe regen den Heilungsprozess der Haut an und helfen so bei der Hauterneuerung.

 

Durch die Bildung neuer Hautzellen können auch die Pickelnarben schneller verblassen.

Am Besten abends vor dem Schlafengehen anwenden und das Öl leicht einmassieren.

 

Mit einer guten Gesichtscreme beugst Du natürlich auch der Entstehung neuer Pickel vor.

 

Die Wirkungsweise von Wildrosenöl nutzen wir auch in unserer Sunkissed 24h Creme.

Sie versorgt Deine Haut dauerhaft mit Feuchtigkeit; Heilkreide sorgt zusätzlich für einen matten Teint - ganz ohne Puder.

 

Mit Honig die Narben verringern

Am besten kann Honig seine Wirkung entfalten und das Risiko von Narben verringern, wenn er bereits während des Abheilens aufgetragen wird.

  • Seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften helfen bei der Wundheilung.

Die Anwendung ist einfach: Abends Honig auf die Narben auftragen, und morgens wieder abwaschen.

 

    

6. Mittel gegen Pickelmale - Lexagirl Naturkosmetik Pflegeprodukte

 

Damit Pickel oder Pickelmale erst gar nicht entstehen haben wir unsere Naturkosmetik Pflegeserie entwickelt.

 

Unser Natural Peeling entfernt alte, abgestorbene Hautschüppchen und stimuliert die Neubildung von Hautzellen.

Ideal zum Pickelmale und -Narben entfernen! Ganz nebenbei sorgt es so auch noch für strahlenden Teint - ganz ohne Mikroplastik.

 

Bisabolol heisst der Wirkstoff  für den ultimativen Beautykick.

Wir verwenden ihn als entzündungshemmende Geheimwaffe in unserem FACIAL TONER Gesichtswasser gegen Pigmentflecken und Pickelmale.

 

Und die PURE SKIN Zinksalbe ist die ideale Pickelmale - Creme.Sie pflegt Deine Haut mit natürlichen Wirkstoffen und beugt Entzündungen vor.

  • Pflegt Pickelmale 
  • Hilft der Entstehung von neuen Pickeln vorzubeugen 

 

 

Zinksalbe gegen Pickelmale von Lexagirl Naturkosmetik

photocredit: fotolia©matoommi canva©notionpic