Pickel entfernen & dauerhaft loswerden

Stell Dir vor Du wachst morgens auf und alle Deine Pickel im Gesicht sind verschwunden.

 

Es gibt zwar keine Wundermittel die alle Unreinheiten über Nacht  entfernen und selbstverständlich sind alle Produkte gegen unreine Haut immer nur so gut wie die verwendeten Inhaltsstoffe.

 

Aber was wäre wenn: Du mit den richtigen Pflegeprodukten und der richtigen Beautyroutine die Pickel schnell loswerden und Dein Hautbild deutlich verbessern könntest?

 

Lies weiter, wir haben die besten Tipps und wirksamsten Mittel gegen Pickel die wirklich helfen (nicht nur im Gesicht) für Dich zusammengestellt.

 

 

Mit unseren Infos und Pflegeprogrammen kannst Du:

  • Schnell Pickel loswerden
  • Akne behandeln
  • Hautunreinheiten beseitigen und vorbeugen
  • Poren verfeinern

 

 

Pickel entfernen mit Naturkosmetik

shutterstock©wavebreakmedia


 

Was sind Pickel und wodurch entstehen sie?

 

 

Zarte, glatte und vor allem pickelfreie Haut steht weit oben auf der Wunschliste vieler Mädchen und junger Frauen (nicht nur)  im Teenageralter.

 

Leider wird mit dem Einsetzen der Pubertät dieser Traum eher zum Wunschtraum.

 

Denn beim ersten Anzeichen von unreiner Haut oder leichter Akne fühlen sich manche Mädchen wie in einem kosmetischen Albtraum gefangen und akute Pickelbekämpfung ist notwendig.

 

 

Pickel sind entzündliche Hautreaktionen die entstehen wenn Talg aus den Poren nicht mehr richtig abfließen kann. Dies passiert wenn eine Verhornungsstörung vorliegt oder abgestorbene Hautzellen die Pore verschliessen. Dann entsteht der ideale Nährboden für Bakterien.

 

Wodurch entstehen Hautunreinheiten?

Sobald sich pickelauslösende Bakterien (Propionibacterium acnes) vermehren und die verstopften Talgdrüsen besiedeln, entstehen Pickel.

Dies hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun, sondern ist eine Folge einer Überproduktion der Talgdrüsen. 

 

Auch wenn Du sie so schnell wie möglich loswerden willst...

...Du erkennst jetzt, dass:

  • Pickel niemals über Nacht weggehen
  • ebensowenig wie ein ausgedrückter Eiterpickel in 2 Tagen abheilt

 

4 Fakten über Pickel, Mitesser &Co.

 

Fakt 1. Sie entstehen durch eine Überproduktion der Talgdrüsen.

 

Normalerweise haben Talgdrüsen im Gesicht eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Sie produzieren ein fetthaltiges Sekret (Talg oder Sebum genannt) das die Haut elastisch und geschmeidig hält. Wenn allerdings die Talgproduktion aus dem Gleichgewicht gerät, sind Unreinheiten vorprogrammiert.

 

 

 

Fakt 2. Die Ursache in der Pubertät liegt im Anstieg des Hormonspiegels begründet.

 

Mit dem Beginn der Pubertät kommt es zu drastischen Veränderungen im Hormonhaushalt der Jugendlichen.

Eine Auswirkung davon ist die erhöhte Produktion an Hautfetten.

 

Die Talgdrüsen laufen auf Hochtouren.

Betroffen hiervon sind sowohl Jungen als auch Mädchen. 

 

 

 

Fakt 3. Hormone bestimmen das Hautbild auch im Erwachsenenalter.

 

Es gibt unterschiedliche Auslöser für die Steigerung der Talgproduktion. Meistens werden dafür hormonelle Ungleichgewichte verantwortlich gemacht. 

 

 

Fakt 4. Das Ausmaß der Talgproduktion ist individuell verschieden.

 

Dehalb zeigen sich bei einigen Mädchen oder Jungen während der Pubertät nur vereinzelt ein Pickel im Gesicht, während andere deutlichere Symptome von Pubertätsakne aufweisen. 

 

Es für die wenigsten Mädchen oder jungen Frauen ein Trost, dass mit der Normalisierung des Hormonhaushaltes auch die Pubertätsakne i.d.R. verschwindet.

Denn ebenso gibt es auch im Erwachsenenalter viele Betroffene die immer noch (oder schon wieder) unter Hautunreinheiten zu leiden haben.

 

Im Hinblick auf einen schnellen "Behandlungserfolg" ist es sinnvoll schon bei den ersten Anzeichen "Gegenmaßnahmen" zu ergreifen. 

 

Schematische Darstellung wie Pickel im Gesicht und Akne entsteht

Pickel entfernen + Pickel loswerden - was hilft nicht?

 

 

 

Zu häufiges Waschen

 

Viele von Pickeln oder Akne Geplagte reinigen das Gesicht zu häufig bzw. mit den falschen Reinigungsmitteln.

 

Ein hauteigener Säureschutzmantel verhindert das Eindringen von krankmachenden Keimen oder Bakterien.

 

Wenn Du Dein Gesicht häufiger als 2 mal täglich wäscht, wird Deine Haut nur unnötig ausgetrocknet.

Damit setzt Du einen fatalen Kreislauf in Gang. 

  • Du denkst zwar Du entfernst den überschüssigen Talg, in Wirklichkeit werden die Talgzellen angeregt noch mehr Hautfett zu produzieren, was zu noch mehr Pickeln führen kann. 

 

 

Du übertreibst es mit dem Peeling

 

Ein wöchentliches Peeling ist ein tolles Mittel wenn Du leichte Akne loswerden willst.

Mehrmalige Anwendungen kann Deine Haut unnötig reizen und das Akneproblem verschlimmern.

 

Ebenso wichtig ist es auf die Peelingkörperchen zu achten. Denn wenn die verwendeten die Schleifkörper zu scharfkantig oder grob sind, kann es zu winzigen Verletzungen in der Oberhaut kommen.

Dann haben Bakterien ein leichtes Spiel die Entzündung weiter auszubreiten.

  • Es kommt zum gefürchteten Pickel Break Out im Gesicht.

 

 

 

Du benutzt zu viele unterschiedliche Anti-Pickel Mittel

Talgpickel durch zu viele Anti-Pickel-Produkte

Canva©BNPDesignStudio

 

 

 

Wenn Dein Badezimmerschrank mit Cremes, Salben und Produkten unreine Haut im Gesicht überquillt, ist es höchste Zeit zum auszumisten.

 

 

Mehr als 2 Anti-Pickel/Akne Produkte für Dein Gesicht sind nicht nötig um Pickel zu beseitigen.

Denn es besteht die Gefahr, dass die unterschiedlichen Inhaltsstoffe sich gegenseitig aufheben und wirkungslos bleiben.

 

Gleichermaßen wichtig ist, dass die verwendeten Kosmetikprodukte die Haut nicht zu stark austrocknen.

 Ansonsten werden die Talgdrüsen angeregt noch mehr Hautfett zu produzieren.

 

Konventionelle Produkte gegen Pickel und Mitesser werden auch von der Zeitschrift Ökotest kritisch beurteilt.

 

 

 

 

Nicht genügend Feuchtigkeit für die Haut

 

Bei aller Pickelbekämpfung wird häufig vergessen, der Gesichtshaut genügend Feuchtigkeit zuzuführen.

Gemeinsam mit einem guten Pflegeregime ist eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut Voraussetzung um Unreinheiten vorzubeugen.

 

Deshalb git:

Egal wie fettig Deine Haut ist - und egal wie sehr Du Dir wünschst alle Pickel schnell auszutrocknen um sie für immer zu entfernen....

  • die zu Unreinheiten neigende Haut braucht ausreichende Feuchtigkeit
  • eine gute Creme und regelmäßig eine Gesichtsmaske helfen bei der Nährstoffversorgung 

 

 

 

 Pickel im Gesicht dauerhaft loswerden - darf man sie ausdrücken?

 

Die  Frage: "Pickel entfernen durch ausdrücken - ja oder nein" hat sich wahrscheinlich jeder irgendwann gestellt und die Antwort ist eindeutig.

  • Ein Eiterpickel darf erst dann ausgedrückt werden wenn er sich leicht entfernen lässt
  • Dies ist erst dann der Fall, wenn sich ein weißer Pickelkopf gebildet hat und er praktisch "von alleine" aufgeht

 

Anstatt ihn zu drücken und auszuquetschen, reicht es in diesem Stadium den Pickel vorsichtig auseinanderzuziehen um ihn zu entfernen (und nicht gegeneinander zu drücken).

  • Beim Ausdrücken auf keinen Fall zu viel Kraft/Druck anwenden, dies könnte zu entzündlichen Reaktionen des umliegenden Gewebes führen
  • Die Folge: Auf einem pickeligen Gesicht mit leichter Akne können Pickelmale oder Pickelnarben entstehen 

 

Und nicht vergessen:

▷ beim Pickelausdrücken ist Hygiene das oberste Gebot und die sorgfältige Reinigung von Gesicht und Händen ist Pflicht.

 

Darüberhinaus hilft ein Dampfbad die Poren zu erweitern und erleichtert so die Ausreinigung der Haut.

 

Finger weg heißt es immer wenn die betroffene Haut zusätzlich eine deutliche Schwellung aufweist.

Dies ist häufig der Fall, bei tiefen Pickeln, die verkapselt sind und unter der Haut liegen.

Auch Rote Pickel (ohne Eiterkopf) dürfen nicht entfernt werden.

 

 

Pickel richtig ausdrücken - lass Dir helfen

Viele Mädchen und Frauen lassen eine Grundreinigung bei einer Kosmetikerin durchführen.

Sie hat die nötige Erfahrung und die richtige Ausstattung um Hautunreinheiten auszureinigen.

 

Pickel Rötung loswerden

Wenn trotz aller Vorsicht braune oder rote Pickelmale zurückbleiben hilft eine Zinksalbe.

Sie unterstützt den Regenerationsprozess der Haut, Pickel Rötungen verschwinden so viel schneller.

 

 

 

Was wirklich hilft Pickel loszuwerden: Die Hautpflege

 

Wenn Du Deine Pickel und Hautunreinheiten im Gesicht schnell entfernen aber vor allem dauerhaft loswerden willst, hilft nur eines:

  • eine konsequente Hautpflege-Routine 
  • die richtigen pflanzlichen Pflegeprodukte
  • entzündungshemmende Anti-Pickel Mittel
  • eine ausgewogene Ernährung 

 

  

Du brauchst:

  • einen guten pH-neutralen Gesichtsreiniger
  • ein sanftes Peeling um die Hautporen zu reinigen und Hautschuppen zu entfernen
  • eine leichte nicht komedogene Feuchtigkeitscreme um der Entstehung von neuen Unreinheiten vorzubeugen
  • Anti-Pickel Mittel die punktuell aufgetragen werden

 

Morgens und abends kommt der milde Gesichtsreiniger und die Feuchtigkeitscreme zum Einsatz.

1-2 mal wöchentlich, je nach Hauttyp kann ein Gesichtspeeling angewandt werden.

Tipp: Besonders kleine Pickel die gerne auf der Nase entstehen, lassen sich mit einem Peeling wunderbar wegrubbeln.

 

Mehrmals täglich können Lotionen wie Teebaumöl Pickelroller gezielt aufgetragen werden.

 

 

Du merkst, dass ein Pickel gerade am Entstehen ist?

Dann kannst Du mit der regelmäßigen Anwendung eines Pickelstiftes auf Teebaumölbasis verhindern, dass er sich entzündet und ausbricht.

 

So können Unreinheiten abheilen und zwar ohne, dass Narben oder Pickelmale zurückbleiben.

 

 

Pickel wegbekommen durch Ernährung?

Eine Zeit lang hieß es: "Iss keine Süßigkeiten - davon bekommst Du Pickel."

Später wurde der Einfluss von Ernährung auf Hautkrankheiten wie Akne eher verneint.

 

Mittlerweile gibt es wissenschaftliche Studien die sehr wohl zu dem Schluss kommen, dass unsere westliche Ernährung die Bildung von Akne fördert.

Professor Bodo C. Melnik von der Universität Osnabrück kommt zu dem Schluss dass:

"Hyperglykämische Kohlenhydrate, Milch und Milchprodukte sowie ungesättigte Fettsäuren und Transfette"  Akne auslösen können.

 

Wenn Du unreine Haut wirklich dauerhaft loswerden willst, hat sich in einem ersten Schritt daher der Verzicht auf Milch oder Milchprodukte bewährt.

 

Die wichtigsten Infos über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Entstehung von Akne haben wir für Dich zusammengestellt.

 

 

 

 

Anti-Pickel Mittel die zu stark austrocknen?  Besser nicht!

 

Beim Versuch ölige Haut auszutrocknen und das Talgfett zu reduzieren um einen lästigen Pickel zu entfernen, kannst Du schnell übers Ziel hinausschiessen.

Schwerwiegende Akneausbrüche können die Folge sein.

 

Es ist keine gute Idee, wenn Du versucht Unreinheiten mit

  • agressiven Aknecremes
  • scharfen Waschlotionen
  • Seifen
  • oder mit sonstigen Produkten aus dem chemischen Baukasten

loszuwerden.

 

Wenn die Haut zu stark austrocknet, wird das Gleichgewicht zwischen Fett und Feuchtigkeit gestört.

 

Um die Balance wieder herzustellen können die Talgdrüsen angeregt werden, noch mehr Sebum zu produzieren.

  • Die Hautporen können verstopfen.

 

Noch mehr Sebum, bedeutet noch fettigere Haut - anstatt die Pickel zu bekämpfen förderst Du nur die Entstehung NEUER Pickel.

 

 

Auch die Zeitschrift ÖkoTest weist immer wieder auf diesen Zusammenhang hin:

  • Der Versuch ölige Haut oder Pickel mit synthetischen Mitteln auszutrocknen kann zu unnötigen Irritationen führen

 

 

Schnell Pickel über Nacht loswerden?

Das wäre auch zu schön.

Ja, es gibt eine Reihe von Tipps die bei zu Akne neigender Haut sehr effektiv sind.

Und ja, sie dauerhaft loszuwerden ist kein Hexenwerk, geht aber leider nicht in zwei Stunden und auch nicht über Nacht.

 

Was aber geht, ist dass Du mit den richtigen Mitteln gegen Pickel erste Erfolge bereits am nächsten Morgen sehen wirst.

 

 

 

 

Wie kann man einzelne Pickel austrocknen?

Am besten funktioniert dies mit Anti-Pickel Mitteln nicht nur eine austrocknende sondern auch eine antibakterielle + pflegende Eigenschaften 

Wirkstoffe wie Teebaumöl, Manukaöl oder Zinkoxid können dies leisten. Ebenso pflanzliche Öle wie Jojobaöl, Traubenkernöl, Mandelöl oder Wildrosenöl. 

 

Wenn Du einen Pickel oder auch eine Pickel Schwellung schnell loswerden willst ist es wichtig, dass die Pflege nur punktuell angewendet wird.

D.h. Du behandelst mit einem Pickelroller oder einer Zinksalbe nur die Schwellung der Haut, bzw. nur den einzelnen Eiterpickel.

 

Auf keinen Fall die Produkte großflächig auf dem gesamten Gesicht verteilen.

 

Wenn Du Deine Haut wirkungsvoll behandeln willst, ist Naturkosmetik gegen Pickel die richtige Wahl.

  • Wichtig: Unsere Haut erneuert sich ca. alle 28 Tage und diese Zeit brauchen auch die Pflegemittel um zu wirken.

 

 

Deine Haut ist wie eine gute Freundin - und genauso darf sie auch behandelt werden.

Sie schützt Dich vor schädlichen Umwelteinflüssen und bevor Du unnötige Experimente mit der falschen Anti-Pickel Kosmetik anstellst, ist es besser auf pflanzenbasierte Kosmetik gegen Pickel umzusteigen.

Naturkosmetik gegen Pickel ist die beste Freundin für Deine Haut.

  • Hautunreinheiten entfernen
  • Schnell Akne loswerden

mit den richtigen (natürlichen) Produkten gegen Pickel und Mitesser bringst Du die Haut ins Gleichgewicht.

 


Pickel endlich loswerden mit den Starter Set von Lexagirl Naturkosmetik