Pickel entfernen und dauerhaft loswerden

 

 

Stell Dir vor Du wachst morgens auf und alle Deine Pickel sind verschwunden.

 

Es gibt zwar keine Wundermittel die über Nacht Pickel entfernen.

 

Aber was wäre wenn:

Du mit den richtigen Pflegeprodukten und der richtigen Beautyroutine Dein Hautbild deutlich verbessern könntest?

 

Lies weiter, wir haben die besten Tipps und natürlichen Mittel gegen Pickel die wirklich helfen für Dich zusammengestellt.

 

 

Mit unseren Infos und Pflegeprogrammen kannst Du:

  • Pickel loswerden
  • Akne behandeln
  • Hautunreinheiten vorbeugen
  • Poren verfeinern
Mädchen will die Pickel loswerden

shutterstock©wavebreakmedia


Was sind Pickel?  Wie entstehen Sie?  Wie kannst Du sie loswerden?

Schematische Darstellung wie Pickel und Akne entstehen

 

Zarte, glatte und vor allem pickelfreie Haut steht weit oben auf der Wunschliste vieler Mädchen und junger Frauen (nicht nur)  im Teenageralter.

 

Leider wird mit dem Einsetzen der Pubertät dieser Traum eher zum Wunschtraum.

 

Denn beim ersten Anzeichen von unreiner Haut oder leichter Akne fühlen sich manche Mädchen wie in einem kosmetischen Albtraum gefangen und akute Pickelbekämpfung ist notwendig.

 

 

Du willst wissen Du Pickel entfernen kannst?

Dann ist es wichtig zu wissen was die eigentliche Ursache von Hautunreinheiten ist und wie Pickel entstehen.

 

 

Was sind Pickel?

Pickel sind entzündliche Hautreaktionen die entstehen wenn Talg aus den Poren nicht mehr richtig abfließen kann. Die passiert wenn eine Verhornungsstörung vorliegt oder abgestorbene Hautzellen die Pore verschliessen. Dann entsteht der ideale Nährboden für Bakterien.

Sobald sich pickelauslösende Bakterien (Propionibacterium acnes) vermehren und die verstopften Talgdrüsen besiedeln, entstehen Pickel.

Dies hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun, sondern ist eine Folge einer Überproduktion der Talgdrüsen. 

 

 

Fakt 1. Pickel im Gesicht und Mitesser, entstehen durch eine Überproduktion der Talgdrüsen.

 

Normalerweise haben Talgdrüsen im Gesicht eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Sie produzieren ein fetthaltiges Sekret (Talg oder Sebum genannt) das die Haut elastisch und geschmeidig hält. Wenn allerdings die Talgproduktion aus dem Gleichgewicht gerät, sind Unreinheiten vorprogrammiert.

 

 

 

Fakt 2. Die Ursache für Pickel in der Pubertät liegt im Anstieg des Hormonspiegels begründet.

 

Mit dem Beginn der Pubertät kommt es zu drastischen Veränderungen im Hormonhaushalt der Jugendlichen.

Eine Auswirkung davon ist die erhöhte Produktion an Hautfetten.

 

Die Talgdrüsen laufen auf Hochtouren.

Betroffen hiervon sind sowohl Jungen als auch Mädchen. 

 

 

 

Fakt 3. Die Folge der Überproduktion an Talg sind Pickel, Akne und unreine Haut im Gesicht.

 

Es gibt unterschiedliche Auslöser für die Steigerung der Talgproduktion. Meistens werden dafür hormonelle Ungleichgewichte verantwortlich gemacht.

 

 

 

  

Fakt 4. Das Ausmaß der Talgproduktion ist individuell verschieden.

 

Dehalb zeigen sich bei einigen Mädchen oder Jungen während der Pubertät nur vereinzelt ein Pickel, während andere deutlichere Symptome von Pubertätsakne aufweisen. 

Es für die wenigsten Mädchen oder jungen Frauen ein Trost, dass mit der Normalisierung des Hormonhaushaltes auch die Pubertätsakne i.d.R. verschwindet.

Und auch im Erwachsenenalter gibt es viele Betroffene die immer noch (oder schon wieder) unter Akne oder Pickeln zu leiden haben.

Denn Pickel die gar nicht erst entstehen musst Du auch nicht wieder loswerden.

Aknebakterien und Aknepickel

 

Wusstest Du, dass:

  • jeder Mensch Aknebakterien auf der Haut hat
  • Aknebakterien (Propionibacterium acnes) nicht ansteckend sind
  • solange das natürliche Hautmilieu in Takt und ausbalanciert ist, verursachen Bakterien alleine keine Akne

In der Pubertät oder auch in der Schwangerschaft kann es zu einer hormonellen Akne kommen. 

 

Die Folge:

  • die Talgproduktion steigt an
  • die natürliche Hautbalance gerät aus dem Gleichgewicht.

Das Bakterium P.acnes besiedelt die verstopften Talgdrüsen und der Grundstein für schlechte Haut im Gesicht in Form von Pickeln (Talgpickeln) ist gelegt.

 

 

 

Akne oder nur Pickel? Die unterschiedlichen Akneformen.

 

Wissenschaftler gehen davon aus, dass bis zu 80% aller Jugendlichen von der sog. Akne Vulgaris bzw. Akne Juvenilis der gewöhnlichen oder jugendlichen Akne (Pubertätsakne) betroffen sind.

 

Die Akne-Behandlung richtet sich nach dem Schweregrad dieser Hautkrankheit.

 

 

Leichte Akne - Acne Comedonica 

Das Hautbild der leichten Akne ist durch das vereinzelte Auftreten von Pickeln, hauptsächlich aber durch Mitesser gekennzeichnet.

Deshalb wird sie auch häufig als "Mitesserakne" bezeichnet.

 

Diese Form der Akne ist wenig entzündlich und hinterlässt (wenn Du nicht herumquetschst) auch keine Pickelmale- oder Narben.

 

 

Von leichte zu mittelschwerer Akne

Der Übergang von der leichten zur mittelschweren Akne ist meistens fließend.

So sind auf der Haut deutlich mehr Eiterpickel zu sehen.

 

Diese Entzündungen heilen aber noch ohne Spuren zu hinterlassen ab - wenn man sie in Ruhe lässt.

 

 

 

Die schwere Akne

Schmerzhafte Entzündungen und viele Pickel sind Anzeichen für eine schwere Akne. Extreme Akne beschränkt sich auch nicht auf das Gesicht.

 

Häufig sind andere Körperbereiche wie der Rücken und die Brust in betroffen.

 

Akne ohne Medikamente behandeln funktioniert bei den leichten bis mittleren Akneformen sehr gut. 

 

 

Anders sieht es bei der Behandlung der schweren und vernarbenden Akne aus. 

Die Therapie dieser besonders ausgeprägten, schweren Akneform (Acne conglobata) gehört unbedingt die Hände eines erfahrenen Dermatologen.  

 

Behandlungsbedürftig sind ca. 15-30% der aufgetretenen Akne-Fälle.

 

 

 


Was also wirkt gegen Akne und unreine, ölige Haut?

 

Du wirst sehen, mit der richtigen Pflegeserie und einer konsequenten Hautpflegeroutine kannst Du fettige Haut behandeln und Deine Pickel dauerhaft loswerden.

 

 

Punkt 1:  Pickel entfernen - was hilft dauerhaft und was nicht?

 

Zu häufiges Waschen

 

Viele von Pickeln oder Akne Geplagte reinigen das Gesicht zu häufig bzw. mit den falschen Reinigungsmitteln.

 

Ein natürlicher Säureschutzmantel verhindert das Eindringen von krankmachenden Keimen oder Bakterien.

 

Wenn Du Dein Gesicht häufiger als 2 mal täglich wäscht, wird Deine Haut nur unnötig ausgetrocknet.

Damit setzt Du einen fatalen Kreislauf in Gang. 

  • Du denkst zwar Du entfernst den überschüssigen Talg, in Wirklichkeit werden die Talgzellen angeregt noch mehr Hautfett zu produzieren, was zu noch mehr Pickeln führen kann. 

 

 

Du übertreibst es mit dem Peeling

 

Ein wöchentliches Peeling ist ein tolles Mittel wenn Du die Pickel loswerden willst.

Mehrmalige Anwendungen kann Deine Haut unnötig reizen und das Akneproblem verschlimmern.

 

Insbesondere wenn die Schleifkörper zu scharf sind und es zu winzigen Verletzungen in der Oberhaut kommt.

Dann haben Bakterien ein leichtes Spiel die Entzündung weiter auszubreiten.

  • Es kommt zum gefürchteten Pickel Break Out im Gesicht.

 

 

 

Du benutzt zu viele unterschiedliche Anti-Pickel Mittel

Zu viele Anti-Pickel-Produkte

Canva©BNPDesignStudio

 

 

Wenn Dein Badezimmerschrank mit Cremes, Salben und Produkten gegen Pickel und unreine Haut im Gesicht überquillt, ist es höchste Zeit zum auszumisten.

 

Mehr als 2 Anti-Pickel/Akne Produkte brauchst Du nicht.

  • Ansonsten besteht die Gefahr, dass die unterschiedlichen Inhaltsstoffe sich gegenseitig aufheben und wirkungslos bleiben.

Wichtig ist, dass die Mittel gegen Pickel die Haut nicht zu stark austrocknen.

 

Ansonsten werden die Talgdrüsen angeregt noch mehr Hautfett zu produzieren.

 

Konventionelle Antipickel Produkte werden auch von der Zeitschrift Ökotest kritisch beurteilt.

 

 

 

 

Nicht genügend Feuchtigkeit für die Haut

 

Bei aller Pickelbekämpfung wird häufig vergessen, der Gesichtshaut genügend Feuchtigkeit zuzuführen.

Eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut ist aber Voraussetzung um Pickeln vorzubeugen.

 

Deshalb git:

Egal wie fettig, ölig oder pickelig Deine Haut ist - und wie sehr Du dir wünscht alle Pickel schnell auszutrocknen um sie für immer zu entfernen.

  • die zu Unreinheiten neigende Haut braucht ausreichende Feuchtigkeit
  • eine gute Creme und regelmäßig eine Gesichtsmaske helfen bei der Nährstoffversorgung 

 

 

 

Punkt 2:  Was tun gegen Pickel im Gesicht - darf man sie ausdrücken?

 

Was hilft wirklich gegen Pickel, wenn man sie nicht ausdrücken darf?

 

Denn die Frage: "Pickel entfernen durch ausdrücken - ja oder nein" hat sich wahrscheinlich jeder irgendwann gestellt und die Antwort ist eindeutig.

  • Ein Pickel darf erst dann ausgedrückt werden wenn er sich leicht entfernen lässt
  • Dies ist erst dann der Fall, wenn sich ein weißer Pickelkopf gebildet hat und er praktisch "von alleine" aufgeht

 

Anstatt den Pickel zu drücken und auszuquetschen, reicht es in diesem Stadium den Pickel vorsichtig auseinanderzuziehen um ihn zu entfernen (und nicht gegeneinander zu drücken).

  • Beim Ausdrücken auf keinen Fall Druck anwenden, dies könnte zu entzündlichen Reaktionen des umliegenden Gewebes führen
  • Die Folge: Auf einem pickeligen Gesicht mit leichter Akne können Pickelmale oder Pickelnarben entstehen 

 

Und nicht vergessen:

Auch wenn Du einen Pickel schnell entfernen willst, beim Pickelausdrücken ist Hygiene das oberste Gebot.

=> Bevor ein Pickel ausgedrückt werden kann, muss das Gesicht und die Hände sorgfältig gereinigt werden.

 

Ein Dampfbad hilft die Poren zu erweitern und erleichtert die Entfernung des Pickels.

 

Finger weg heißt es immer, wenn es es sich um einen tiefen Pickel handelt, der verkapselt ist und unter der Haut liegt.

Auch Rote Pickel sind einfach noch nicht so weit und dürfen nicht entfernt werden.

 

 

Punkt 3:  Was hilft gegen Pickel?

 

Wenn Du Deine Pickel und Hautunreinheiten im Gesicht schnell entfernen, aber vor allem dauerhaft loswerden willst, hilft nur eines.:

  • eine konsequente Hautpflege-Routine.  
  • die richtigen natürlichen Pflegeprodukten.
  • entzündungshemmende Anti-Pickel Mitteln.
  • die richtige Ernährung 

 

 

Pickel und Mitesser Entferner - die Pflegeserie für unreine Haut

 

So bekommst Du Deine Pickel weg.

Du brauchst:

  • einen guten pH-neutralen Gesichtsreiniger
  • ein sanftes Peeling um die Poren zu reinigen und Hautschuppen zu entfernen
  • eine leichte nicht komedogene Feuchtigkeitscreme um neuen Pickeln vorzubeugen
  • Anti-Pickel Mittel die punktuell aufgetragen werden

 

Morgens und abends kommt der milde Gesichtsreiniger und die Feuchtigkeitscreme zum Einsatz.

1-2 mal wöchentlich, je nach Hauttyp kann ein  Gesichtspeeling gegen Pickel angewandt werden.

 

Mehrmals täglich können Lotionen wie Teebaumöl Pickelroller gezielt auf einen Pickel aufgetragen werden.

 

 

So wirst Du Deine Pickel schnell los

Egal ob Du Pickel in der Pubertät loswerden, oder Akne behandeln willst:

  • unsere Tipps gegen Pickel sind einfach zu befolgen
  • und helfen nachhaltig und natürlich Dein Hautbild zu klären

Die erste Verbesserung Deines Teints wirst Du bereits nach 1 bis 2 Wochen feststellen.

 

Die Frage: "Wie kann ich meine Pickel entfernen - aber es muss schnell gehen?" erreicht uns relativ häufig:-)

Unsere ehrliche Antwort ist immer: Pickelbekämpfung braucht seine Zeit - Leider.

 

Denn Pickel bzw. Hautunreinheiten entstehen nicht über Nacht - und leider wirst Du sie auch nicht über Nacht los.

 

 

Du merkst, dass ein Pickel gerade am Entstehen ist?

Dann kannst Du mit der regelmäßigen Anwendung eines Pickelstiftes auf Teebaumölbasis verhindern, dass er sich entzündet und ausbricht.

 

So können Unreinheiten abheilen und die wirst den Pickel los, ohne dass Narben oder Pickelmale zurückbleiben.

 

Ein Teil der Zauberformel lautet: "Pickel vermeiden ist besser als Pickel bekämpfen."

 

 

Pickel wegbekommen durch Ernährung?

Eine Zeit lang hieß es: "Iss keine Süßigkeiten - davon bekommst Du Pickel."

Später wurde der Einfluss von Ernährung auf Hautkrankheiten wie Akne eher verneint.

 

Mittlerweile gibt es wissenschaftliche Studien die sehr wohl zu dem Schluss kommen, dass unsere westliche Ernährung die Bildung von Akne fördert.

Professor Bodo C. Melnik von der Universität Osnabrück kommt zu dem Schluss dass:

"Hyperglykämische Kohlenhydrate, Milch und Milchprodukte sowie ungesättigte Fettsäuren und Transfette"  Akne auslösen können.

 

Wenn Du Deine Pickel und Akne wirklich dauerhaft loswerden willst, hat sich in einem ersten Schritt daher der Verzicht auf Milch oder Milchprodukte bewährt.

 

Die wichtigsten Infos über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Entstehung von Akne haben wir für Dich zusammengestellt.

 

 

 

 

Punkt 4: Mittel gegen Pickel die zu stark austrocknen?  Besser nicht!

 

Beim Versuch ölige Haut auszutrocknen und das Talgfett zu reduzieren um einen lästigen Pickel zu entfernen, kannst Du schnell übers Ziel hinausschiessen.

Schwerwiegende Akneausbrüche können die Folge sein.

 

Es ist keine gute Idee, wenn Du versucht Unreinheiten mit

  • agressiven Aknecremes
  • scharfen Waschlotionen
  • Seifen
  • oder mit sonstigen Produkten aus dem chemischen Baukasten

loszuwerden.

 

Wenn die Haut zu stark austrocknet, wird das natürliche Gleichgewicht zwischen Fett und Feuchtigkeit gestört.

 

Um die Balance wieder herzustellen können die Talgdrüsen angeregt werden, noch mehr Sebum zu produzieren.

 

Noch mehr Sebum, bedeutet noch fettigerer Haut, dies kann die Entstehung von Pickeln begünstigen.

 

 

 

Auch die Zeitschrift ÖkoTest weist immer wieder auf diesen Zusammenhang hin:

  • Der Versuch ölige Haut oder Pickel mit synthetischen Mitteln auszutrocknen kann zu unnötigen Irritationen führen

Es gibt eine Reihe von Tipps die gegen Pickel (und Mitesser) wirken und sie dauerhaft loszuwerden ist kein Hexenwerk, geht aber auch nicht über Nacht.

 

 

Wie kann man Pickel austrocken?

Einen einzelnen Pickel (nicht das ganze Gesicht) kannst Du am besten mit Anti-Pickel Mitteln behandeln, die eine austrocknende Wirkung haben.

Wirkstoffe wie Teebaumöl, Manukaöl oder Zinkoxid können dies leisten.

Wichtig ist, dass Du die Pflege nur punktuell anwendest.

D.h. den Pickelroller nur auf die betroffene Stelle tupfst und eine Zinksalbe nur auf einen einzelnen Pickel gibst.

 

Wenn Du Deine Haut natürlich behandeln willst, ist Naturkosmetik gegen Pickel die richtige Wahl.

  • Wichtig: Unsere Haut erneuert sich ca. alle 28 Tage und diese Zeit brauchen auch die Pflegemittel um zu wirken.

 

Deine Haut ist wie eine gute Freundin - und genauso darf sie auch behandelt werden.

 

Sie schützt Dich vor schädlichen Umwelteinflüssen und bevor Du unnötige Experimente mit der falschen Anti-Pickel Kosmetik anstellst, kann es nicht schaden mit Hilfe von Hausmitteln etwas gegen Unreinheiten zu tun.

 

Punkt 5: Pickel mit Hausmitteln entfernen - DIY Anti Pickel Rezepte

 

Hier findet sich eine ganze Reihe wirksamer Mittel mit denen Du entzündete dicke Pickel entfernen, Akne behandeln und Mitesser vorbeugen kannst.

 

Abgestimmt auf Deinen individuellen Hauttyp kannst Du mit wenigen Zutaten ein Gesichtspeeling oder eine Anti-Pickel Maske selber machen. 

 

Du willst Deine Pickel am Rücken wegbekommen?

Gib ein paar Tropfen Teebaumöl in Dein Badewasser.

Generell gilt natürlich auch für Hautunreinheiten am Rücken:

  • es helfen dieselben Produkte wie im Gesicht

Wenn Du niemanden findest der ein Peeling auf dem Rücken auftragen kann, ist eine Rückenbürste oder Lufaband die zweitbeste Wahl.

 

Achte nur darauf, dass Band oder Bürste richtig austrocknen können um einen Befall mit Bakterien zu verhindern. 

 

 


Punkt 6: Die 3 wichtigsten Pflegeschritte um unreine Haut im Gesicht loszuwerden

Was hilft gegen Pickel - der Kreislauf

 

 

Schritt 1: Die Gesichtspflege  muss stimmen

 

Viele Experten warnen davor, dass die Verwendung der falschen Mittel gegen unreine Haut und zu wenig Pflege zu Hautproblemen im Gesicht führen kann.

 

Wenn Du nach der Gesichtsreinigung das Gefühl hast, sofort wieder nachcremen zu müssen, kann dies an den falschen Pflegeprodukten liegen.

 

Pickel bei trockener Haut sind daher auch gar nicht so selten.

 

Denn um das Trockenheitsgefühl auszugleichen besteht die Gefahr, dass die Talgproduktion der Haut angeregt wird - die negative Spirale kann sich fortsetzen.

 

Im schlimmsten Fall entstehen aus vereinzelt auftretenden Mitessern - die gefürchteten Pickel oder Akne.

  • Die besten Anti Pickel Produkte nutzen die positiven Eigenschaften von hochwertigen pflanzlichen Öle für die Hautpflege bei Akne.
  • So wird der Selbstheilungsprozess der Haut wirksam unterstützt
  • Du bekommst Deine Pickel weg aber ohne die Haut auszutrocknen.

Hilfe gegen Pickel braucht keine Chemie. Deshalb verzichten wir auch darauf.

Warum ein Risiko eingehen, wenn natürliche Inhaltsstoffe genauso gut helfen Pickel, Mitesser und Akne loszuwerden?

 

Verstopfte Poren?  Zuerst die Reinigung, anschließend die Pflege!

Pickel loswerden mit dem  Lexagirl Naturkosmetik Gesichtsreiniger

 

 

Dein Ziel ist es keine Pickel mehr zu haben? Dann ist es wichtig eine konsequente Pflegeroutine beizubehalten.

Weil sich ein verfeinertes und ebenmäßiges Hautbild nicht über Nacht einstellt.

 

Egal ob du Akne hast, oder sich nur vereinzelt einen Pickel oder Mitesser im Gesicht zeigt.  Jede Pickelbehandlung beginnt mit einem guten Reinigungsprodukt.

  • Ob Du ein Reinigungsgel, eine Creme oder einen Reinigungsschaum verwendest, bleibt Deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Allerdings enthalten konventionelle Reiniger für das Gesicht oftmals Tenside die aus Rohöl hergestellt werden.

Diese können Deine Haut entfetten und reizen.

 

Herkömmliche Seife ist ein NO-GO wenn Du Pickel verhindern willst.

 

Sie greift den Säureschutzmantel der Haut an und daher ist es sinnvoll sie bei unreiner Haut oder Pickeln nicht anzuwenden.

 

Besser ist es auf milde pflanzliche Tenside zurückzugreifen um das Gesicht zu reinigen.

Weil sie tief in die Poren einziehen und dabei  Schmutz- und Talgpartikel entfernen, ohne dabei die Haut zu reizen.

 

In der Naturkosmetik werden die waschaktiven Substanzen aus Zucker oder Kokosnuss gewonnen.

 

 

 

 

# 7 Gesichtspeeling für reine Haut

 

Wenn Du Deine Pickel dauerhaft loswerden willst, darf ein gutes Gesichtspeeling ohne Mikroplastik in Deiner Gesichtspflege auf keinen Fall fehlen.

 

Es reinigt verstopfte Poren und verkleinert sie optisch.

 

Anstatt umweltschädigende Mikroplastikkügelchen an Dein Gesicht zu lassen, greifst Du lieber zu einem natürlichen Peeling mit Walnußschalenpulver.

 

Dieses ist grob genug um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, reizt Deine empfindliche Gesichtshaut nicht und hilft Deiner Haut sich selber zu regenerieren. 

 

 

Gesichtspeelings helfen Pickel loszuwerden

Schnelles DIY Peeling Rezept

Du willst ein Gesichtspeeling selber machen? Das ist kinderleicht denn alle Zutaten findest Du in der Küche.

 

Mit grünem Tee sorgst Du für schöne Haut und wirst Akne los.

Du mischst:

  • grünen Tee (lose oder Teebeutel aufschneiden)
  • Zucker
  • Joghurt oder
  • Olivenöl

bis du die gewünschte Konsistenz hast. Dann auf die Haut auftragen, kurz einmassieren und wirken lassen. Anschließend gut abspülen.

 

Peelingroutine - so gelingt der Start

Am besten Du beginnst mit einem einminütigem Gesichtspeeling und steigerst die Dauer langsam auf maximal 2 Minuten.

 

Hör auf Dein Gefühl. Wenn Deine Haut empfindlich ist und zu Rötungen neigt, ist es besser vorsichtig zu beginnen.

 

Unser Rat für normal empfindliche Haut lautet:

  • 1-2 mal wöchentlich

mit sanft kreisenden Bewegungen das Peeling auftragen.

 

Lass die Peelingkörnchen die Arbeit machen. Du wirst fühlen wie glatt und sauber sich Dein Gesicht hinterher anfühlt.

 

Deine Haut ist nach einem Peeling befreit von alten Hautzellen und kann die Wirkstoffe Deiner Pflegecreme optimal aufnehmen. 

 


Die Pickel Nase vermeiden - Finger aus dem Gesicht

 

Wenn Du einen Pickel verhindern willst heißt es: "Nicht mit ungewaschenen Händen in das Gesicht greifen"!

Beobachte Dich einmal selbst um festzustellen wie oft du mit den Fingern in Deinem Gesicht herum reibst.

 

Besonders gern wird an der Nase herumgezupft und natürlich fallen Pickel oder verstopfte Poren auf der Nase - mitten im Gesicht auch am meisten auf.

 

Studien haben ergeben, dass wir im Durchschnitt 10 bis 12 mal unser Gesicht berühren und zwar in der Stunde, nicht am Tag...! Dadurch überträgst Du Schmutz, Bakterien und Keime.

  • Die Poren können verstopfen und Hautunreinheiten haben ein leichtes Spiel.

Denk einmal darüber nach was Du alles im Laufe eines Tages angefasst  und wie oft Du Dein Gesicht berührt  hast, ohne vorher die Hände zu waschen.

 

Gesicht und Nase werden es Dir danken.

 

 

Ernährung bei Akne

Was Du sonst noch gegen Pickel tun kannst? 

Der alte "Du bist was Du isst" Spruch beantwortet die Frage sehr schön:-)

 

Denn Pflege gegen unreine Haut im Gesicht beginnt auch bei der Ernährung. 

 

Eine gesunde Diät mit viel Obst und Gemüse sorgt von innen für eine schöne Haut.

 

Besonders das Spurenelement Zink wirkt gegen Pickel und zaubert ein tolles Hautbild. 

 

 

Hautbild verfeinern - Gesichtswasser selber machen

Wenn Du noch mehr gegen die Pickel tun willst, hilft ein ein selbstgemachtes Gesichtswasser aus grünem Tee.

 

Den Tee morgens und abends nach der üblichen Reinigung auf ein Wattepad geben und über das Gesicht steichen, bzw. einzelne Pickel direkt betupfen.

 

Länger als einen Tag solltest Du Dein Tee-Gesichtswasser nicht aufbewahren, sonst droht Verkeimungsgefahr.

  

  


Pickelroller von Lexagirl hilft gegen Pickel

Schritt 2:  Das Problem punktuell und zielgenau mit dem Pickelstift angehen

 

Ein Pickel bahnt sich an? Dann ist Zeit ihn loszuwerden, bevor er ausbrechen kann oder sich entzündet.

Bewährt haben sich hierbei Produkten die punktgenau aufgetragen werden können.

 

Anti-Pickel Stifte sind für die gezielte und wirkungsvolle Behandlung einzelner Pickel optimal geeignet, da sie die nicht großflächig angewendet werden.

 

 

In Naturkosmetik wird bei unreiner Haut häufig Teebaumöl als Wirkstoff verwendet.

 

 

Der Grund: Teebaumöl 

  • ist ein natürlicher Anti-Pickel Wirkstoff
  • wirkt antibakteriell und entzündungshemmend

 

Um Deine Pickel zu behandeln sind Roll-ons die ideale Soforthilfe und so klein, dass sie in jede Hand- oder Hosentasche passen.

 

Das Geheimnis besteht darin den Pickel auszutrocknen ohne dem Gesicht zu viel Fett/Feuchtigkeit zu entziehen.

 

Wenn Du spürst, dass ein Pickel kommt tupfst Du das farblose Serum mehrmals täglich zielgenau und nur auf die betroffenen Hautstellen.

 

Gerade bei trockener Haut im Gesicht sind diese Pickel-Stifte ideal.

So kannst Du den Pickel austrocknen und eine Unterlagerung loswerden ohne die übrige Gesichtshaut zu irritieren.

 

 

 

Pickel loswerden mit der Pure Skin Nachtcreme- die Soforthilfe bei Pickeln

Fotolia©matoommi

Naturkosmetik Mittel gegen Pickel - was zählt sind die Inhaltsstoffe

 

Auch bei Pickelstiften lohnt ein Blick in die Liste der Inhaltsstoffe  (INCI Liste) des verwendeten Produktes, wenn Du langfristig Dein Hautbild verbessern möchtest. 

 

Wenn Du wissen willst, welche Inhaltsstoffe für Deine Kosmetikprodukte verwendet werden, kannst du jederzeit bei Codecheck die INCI Liste überprüfen.

 

 

Auch Lexagirl Naturkosmetik setzt bei der Pickelbekämpfung auf natürliche Wirkstoffe um Akne und Entzündungen unter Kontrolle zu bekommen.

 

Wir verzichten auf umstrittene Inhaltsstoffe und setzen bei der Akne-Bekämpfung lieber auf natürliche Öle wie Teebaumöl oder Manukaöl. 

  • Deren entzündungshemmende Eigenschaften sind seit langem bekannt und unterstützen die Pickelbekämfpung auf natürliche Weise

 

 

 

Sehr gute Resultate gegen Hautpickel (nicht nur im Gesicht) erzielen auch Pickelcremes- oder Salben auf Zinkbasis.

 

 

Zutaten wie Propolistinktur und Bienenwachs sorgen zusätzlich für ein intensive und natürliche Hautpflege.

 

Eine gute Bio-Zinksalbe oder Akne Creme mit Heilerde hilft effektiv gegen Akne und pflegt die Haut.

 

Ein entzündeter Pickel und Hautunreinheiten können so schnell und ohne Narben zu hinterlassen ausheilen.

 

 

 


Schritt 3: Nie wieder Pickel? Mit Naturkosmetik gegen unreine Haut!

SOS Pickelhilfe mit Lillys Beautytipps gegen Pickel

Keine Schadstoffe in Kosmetik - wir finden dies sollte auch bei der Pflege von unreiner Haut eine Selbstverständlichkeit sein.

 

Deshalb verwenden wir nur in unseren Produkten nur natürliche pflanzliche Öle. Diese fügen sich besser in die natürliche Balance der Haut ein, als Mineralöle.

 

Um den Einfluss bestimmter Inhaltsstoffe zu verstehen sind intensive Studien erforderlich. Und immer noch verstehen wir nicht 100 prozentig wie sich beispielsweise Parabene auf die Gesundheit auswirken.

 

Ähnlich verhält es sich mit synthetischen Wirkstoffen und Substanzen die in konventioneller Kosmetik verwendet werden.

 

Oder für das Erdöl - der Grundstoff für viele Bestandteile in herkömmlichen Pflegeprodukten.

 

Auch wenn in herkömmlichen Produkten bestimmte hormonell wirkende Inhaltsstoffe nur in kleinen Mengen zu finden sind - summiert sich deren Einfluss auf den Organismus je häufiger solche Produkte verwendet werden.

 

 

Pickel vermeiden bzw. einen Pickel verhindern bevor er kommt, kannst Du mit einer guten Naturkosmetik gegen unreine Haut.

Und auf den Griff in die Chemiekiste kannst Du dann auch verzichten.  

 

 ✿✿✿ 

 

 

 

Lexagirl Naturkosmetik die sanfte Spezialpflege gegen Pickel

 

Um Deine Haut effektiv aber natürlich zu pflegen haben wir eine spezielle Pflegeserie entwickelt.

Lexagirl Naturkosmetik gegen unreine Haut.

 

 

Dabei setzen wir auf natürliche Öle und bewährte Wirkstoffe gegen Pickel und Hautunreinheiten.

 

  • Die zahlreich in Avocadoöl enthaltenen Vitamine unterstützen den Zellaufbau und die Regeneration der Haut.
  • Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Sanddornöl werden bei der Pickelbekämpfung geschätzt. 
  • Olivenöl unterstützt den Heilungsprozess gereizter oder entzündeter Haut - ideal bei der Pflege von Pickeln oder Pickelmalen.
  • Aloe Vera zeichnet sich durch eine Vielfalt positiver Eigenschaften auf die Haut aus und eignet sich ausgezeichnet als Wirkstoff in Produkten zur Pflege empfindlicher oder zu Reizungen neigender Haut.
  • Hamamelis wirkt antibakteriell und die wundheilungsfördernden Eigenschaften helfen beim Pickel entfernen.

 ✿✿✿ 

 

Produkte gegen unreine Haut dürfen nicht komedogen sein.

So lautet die Zauberformel bei der Pickel Behandlung. 

 

Deshalb haben wir natürliche Rohstoffe in unserer Naturkosmetik wirkungsvoll kombiniert und für Deine Haut die besten Mittel gegen Pickel entwickelt.

 

 

Weil sich effektive Kosmetik nicht durch die Anzahl der verwendeten Inhaltsstoffe auszeichnet, sondern durch das Know-how bei der gezielten Auswahl der Wirkstoffe.

 

 

 

 

Was Du gegen Pickel tun kannst weisst Du jetzt - und wir helfen Dir dabei:-) 

  

Pickel loswerden mit der Lexagirl Pflegeserie