Akne & Ernährung - so wirst Du Deine Pickel los

 

Die Lebensmittel die Du isst, haben einen wichtigen Einfluss auf Deine Gesundheit. 

 

Aber kann sich die Ernährung auch positiv auf das Hautbild auswirken und helfen Deine Akne zu heilen?

 

Wir haben die wichtigsten Fakten rund um das Thema: Ernährung bei Akne und unreiner Haut  (nicht nur in der Pubertät) zusammengestellt.

Anti Akne Ernährung mit Obst und Gemüse

Hört sich im ersten Moment vielleicht seltsam an - aber ja: Du kannst Dich schön essen.

 

Und vor allem mit Ernährung das Auftreten von unreiner Haut, Akne und Pickeln ganz entscheidend mit beeinflussen.

Denn Hautunreinheiten können auch ein Zeichen dafür sein, dass Du bestimmte Lebensmittel nicht verträgst, oder Dich nicht optimal ernährst.

 

 

Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Pickeln

 

Lange  Zeit war es die vorherrschende Auffassung, dass es keine belastbare Beziehung zwischen der Ernährung des westlichen Lebensstils und Hautunreinheiten wie Akne oder Pickeln geben würde. 

 

Dieser Standpunkt hat sich in den letzten Jahren aufgrund der Forschungsergebnisse von Ernährungsstudien zur Akne deutlich gewandelt.

 

Nicht umsonst sind in den letzten Jahren die Leitlinien zum Einfluss der Ernährung bei Akne angepasst worden. 

 

Im Wesentlichen werden heute 3 Ursachen für Akne oder Pickelbildung ausgemacht.

  1. Überproduktion der Talgdrüsen
  2. Verstopfung der Poren 
  3. Vermehrtes Wachstum von pickelauslösenden Bakterien

Wenn Du schon immer vermutet hast, dass es eine Wechselbeziehung zwischen der Ernährung und Akne gibt, dann liegst Du richtig wie wir heute wissen. 

 

  • Weil eine gesunde Ernährungsweise ein wesentlicher Faktor ist, mit dem die Ursachen der Akne positiv beeinflusst werden können.
  • Über diesen Zusammenhang besteht mittlerweile Einigkeit zwischen Experten wie Dermatologen und Ernährungswissenschaftlern.

 

Du wissen willst, welche Fehler Du bei der Anti-Akne Ernährung vermeiden kannst und welche Nahrungsmittel gegen Pickel helfen? 

Wir haben die wichtigsten Kriterien über die richtige Ernährung gegen Akne und Pickel für Dich zusammengestellt. 

 

 

Pickel oder Akne durch Milch?

 

Das Ergebnis ist eindeutig.

  • Ein hoher Milchkonsum steigert das Risiko von jugendlicher Akne.

Die Ergebnisse einer Studie mit 50.000 Teilnehmern lassen den Rückschluss zu, dass Milch bzw. Milchprodukte einen Akneschub verursachen können.

Vor allem in Verdacht geraten ist dabei halbfette (1,5 %) entrahmte Milch. 

 

Der Grund: Molkeproteine tragen zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels bei und lösen einen verstärkten Insulinausstoß aus. 

 

Das körpereigene Insulin wiederum kurbelt die Produktion von männlichen Hormonen (Androgene) an und stimuliert als Folge die Talgproduktion. 

 

 

Der bei einem intensiven Anstieg des Blutzuckerspiegels erforderliche Ausstoß an körpereigenem Insulin hat noch weitere negative Folgen.

  • Insulin wird mit der Entstehung und Entwicklung von von entzündlichen Prozessen in Verbindung gebracht hat und diese sind bei den unterschiedlichen Akneformen ebenfalls vorhanden.
Lebensmittel die Pickel verursachen

Pickel durch Milch?

 

Mit einem Mal hast Du fettige Haut und Pickel im Gesicht und fragst Dich was Du dagegen tun kannst? 

 

Dann ist es an der Zeit Deine Ernährung und Deine Essgewohnheiten kritisch unter die Lupe zu nehmen.

 

Falls viele Milchprodukte auf Deinem Speiseplan stehen, solltest Du sie durch milchfreie Erzeugnisse austauschen. 

 

Eine milchfreie Ernährung ist nicht so schwer wie es sich anhört.

Denn die  meisten milchhaltigen Lebensmittel lassen sich durch Sojaprodukte oder Reismilch/Hafermilch ersetzen.

 

Doch nicht nur junge Menschen mit Hautunreinheiten in der Pubertät profitieren vom Milchverzicht. 

 

In einer italienischen Studie an Erwachsenen konnte nachgewiesen werden dass:

  • eine genetische Vorbelastung die Wahrscheinlichkeit für Akne erhöht 
  • ein geringerer BMI (Körpergewicht) sich positiv auf das Hautbild auswirkt
  • das Risiko für einen Akneausbruch steigt, wenn mehr als 3 Portionen Milch pro Woche konsumiert werden
  • die Auswirkungen bei fettarmer Milch deutlicher sind, als bei Vollmilch

Du siehst, die Ernährung spielt eine große Rolle bei Entstehung von Akne und Pickeln. 

 

Der Verzicht auf jede Art von Milch ist der erste Schritt um Hautunreinheiten zu bekämpfen.

 


Pickel durch Zucker?

Lebensmittel die Pickel verursachen können sind solche, die zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen. 

 

Hierzu gehören Nahrungsmittel die reich an Kohlenhydraten und (Frucht-)Zucker sind.

Wenn Du die Pickel von innen bekämpfen willst, ist es daher ratsam einige Nahrungsmittel auf jeden Fall zu vermeiden.

 

Lebensmittel die Du bei Akne lieber weglassen solltest:

  • Reis
  • CornFlakes
  • Kuchen
  • Weissbrot
  • Softdrinks
  • Eiscreme
  • Obstkonserven
  • Süßigkeiten 

 

Denn Chip oder Fastfood wie Pommes sind zwar lecker aber leider nicht gut für die Haut.

 

Bevor Du mit Tabletten gegen Akne Dein Pickelproblem lösen willst probier lieber aus, ob nicht eine Ernährungsumstellung Ergebnisse zeigt.

 

Zu diesem Zweck kannst du einen Akne-Diätplan erstellen und die Ernährung bei Pickeln umstellen.

Und zwar auf Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischem Index (GI) umstellen. 

 

 

Was bedeutet der glykämische Index (GI)?

Ohne allzu wissenschaftlich zu werden? 

 

Der GI ist eine Kennziffer die angibt, in welchem Ausmaß ein bestimmtes Nahrungsmittel den Blutzuckerspiegel steigen lässt.

Je höher der GI, desto mehr Insulin muss der Körper ausstoßen um den Zuckerspiegel zu senken.

 

Indirekt führt Insulin zu einer Erhöhung der Talgproduktion.

=> Hautunreinheiten wie Pickel, Mitesser, Unterlagerungen und Akne können entstehen. 

 

Ein clean eating Ernährungsplan vermeidet daher alles, was den Blutzuckerspiegel steigen lässt.

 

 

 

Ernährungsakne - Wieso beeinflusst die Ernährung das Haubild?

Das Sprichwort „Du bist was Du isst“ hat immer noch seine Berechtigung, denn:

 

  1. Die Auswahl Deiner Nahrung hat deutliche Auswirkungen auf Dein Körpergewicht.  
  2. Dein Akne Ernährungsplan wirkt auf das Erscheinungsbild Deiner Haut. 

 

Durch eine Umstellung der Ernährung lassen sich viele Hautprobleme in den Griff bekommen.

Kleinere Ernährungssünden werden vom Körper und der Haut zwar meistens ohne weiteres toleriert.

 

Kritisch wird es immer erst dann, wenn Du auf lange Sicht einen ungesunden Lebensstil führst. 

Nicht umsonst werden Pickel und Akne als Spiegelbild der westlichen Fehlernährung angesehen.

 

 

Akne von innen heilen

Ob bei Dir tatsächlich ein Mangel an notwendigen Vitaminen vorliegt, kann nur eine Blutuntersuchung klären. 

Dennoch kann es nicht schaden Deinem Körper über eine gesunde Ernährung die notwendigen Spurenelemente verfügbar zu machen.

 

Dies ist kein Problem -  denn die meisten Lebensmittel gegen Pickel sind nicht nur gesund sondern auch ziemlich lecker :-)

 

 

Ernährung für reine Haut - Vitamine gegen Pickel

 

Es gibt einige Nährstoffe und Spurenelemente die bei der Bekämpfung von Hautunreinheiten sehr hilfreich sind. 

Hierzu gehören Zink, Selen, Chrom, Vitamin A, Vitamin E, und auch Vitamin C. 

 

Zink findest Du in: 

Wassermelonen, dunkler Schokolade, Kürbiskernen, Bohnen und Linsen 

Tipp: Zum Frühstück Haferflocken essen gegen Pickel.

Denn auch in Haferflocken ist Zink enthalten und zum Frühstück (mit Sojamilch angemacht) eignen sie sich einfach besser als Bohnen:-)

 

Selen in:

Braunen Champignons, Sonnenblumenkernen, Lachs

 

Chrom in:

Bierhefe, Linsen,Vollkornbrot

 

 

 

 

Tabletten gegen Pickel? Gibt es leider nicht!

Normalerweise bekommt Dein Körper mit einer Ernährungsumstellung bei Akne automatisch die erforderlichen Nährstoffe.

Zusätzliche Vitamine oder Tabletten sind eigentlich nicht notwendig.

 

Wenn Du dennoch glaubst Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform zu brauchen, hältst Du am besten Rücksprache mit Deinem Hausarzt.

 

 

 

 

Akne und Ernährung - welches Essen verursacht Pickel?

 

"Iss keine Schokolade, davon bekommst du Pickel."

Ein Satz den viele von uns in der Teenagerzeit oft genug gehört haben. 

 

Wie wir jetzt wissen, können manche Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index Akne und unreine Haut verschlimmern.

 

Schokolade hat unglücklicherweise einen solchen hohen GI. 

 

Infolgedessen können wir davon ausgehen, dass der Verzehr von sehr viel Schokolade einen Akneschub auslösen kann.

 

Schokoladenliebhaber werden sich jetzt fragen: "Wieviel Schokolade ist zuviel?"

Um Akne zu verhindern ist es hilfreich wenn Du Schokolade als Genussmittel und nicht als Nahrungsmittel ansiehst.

 

Wenn es denn sein muss, sollten dunkle Schokoladensorten mit einem hohen Kakaoanteil mit Bedacht genossen werden. 

 

Bei starker Akne hilft leider nur ein vollständiger Verzicht. 

Wenn Du es für möglich hältst, dass auch bei Dir die Ernährung einen Akneschub auslöst, ist es Zeit für einen Selbstversuch - und Schokoladenverzicht:-)

 

 

Anti Akne Ernährung - mit den richtigen Lebensmitteln gegen unreine Haut

Welche Ernährung bei Akne in der Pubertät und im Erwachsenenalter die besten Erfolge erzielt, ist manchmal individuell verschieden.

Deshalb erfordert die Auswahl der passenden Lebensmittel gegen Akne und Hautunreinheiten leider ein wenig Aufwand.

 

Stell Dir in einem ersten Schritt einen realistischen Anti Akne Ernährungsplan zusammen. 

 

Dass Milchprodukte Akne auslösen können weisst Du bereits.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Lebensmittel deren Konsum Du idealerweiser vollkommen (oder zumindest erheblich) beschränken solltest, wenn Du reine Haut haben möchtest.

 

Als erstes erstellst Du Dir eine Akne Lebensmittel Liste.

 

Auf die NO-Seite gehören:

  • Süßigkeiten und alles was Zucker enthält (denn Zucker macht Pickel)
  • Fastfood oder fettiges Essen (Pommes, Chips, Burger etc)
  • Weizenmehlprodukte (Pizza, Nudeln, Brötchen)

 

Auf die YES-Seite kommen gesunde Lebensmittel für reine Haut wie:

  • Gemüse und Obst (lieber Äpfel als Beeren - Bananen haben einen hohen Kohlenhydratgehalt)
  • Salat
  • Fisch
  • Vollkornbrot (aber in Maßen) 

 

Ernährungstipp gegen Pickel: Die einzigen Gemüsesorten auf die Du aufgrund des hohen glykämischen Index bei der Bekämpfung unreiner Haut verzichten solltest, sind:

Erbsen, Kürbis sowie Zuckermais

 

Wenn Du Deine Akne Diät zusammenstellen willst, hilft eine Übersichtstabelle von Nahrungsmitteln 

 

 

 

 

Unverträgliche Lebensmittel bei Akne aufdecken

Es gibt eine einfache Möglichkeit herauszufinden, welche Lebensmittel bei Dir Pickel/Akne auslösen.

 

Du vermeidest es einen Monat lang konsequent Lebensmittel die Akne fördern zu essen.

 

Dazu gehören Milchprodukte, Gluten, Fleisch, Früchte mit hohem Zuckeranteil, Fast Food, Süßigkeiten.

 

Nachdem Du einen Monat komplett darauf verzichet hast, bringst Du Woche für Woche ein Lebensmittel zurück in Deinen Speiseplan.

 

Passiert nach einer Woche nichts, kannst Du ein weiteres Produkt wieder aufnehmen.

Jedoch nicht mehrere Produkte auf einmal zurückbringen, denn so wäre es unmöglich den Miesepeter zu entlarven.

 

Wenn Du auf eines der wiedereingeführten Lebensmittel mit Hautunreinheiten reagieren, ist es Zeit sich von diesen zu trennen.

Vielleicht nicht für immer oder komplett.

 

Manchmal reicht es schon, den Konsum kräftig zu reduzieren.  

 

 

Zu einer guten Ernährung gehört auch die Flüssigkeitsaufnahme.

Hier stellt sich die Frage:

  1. Trinkst Du genug?
  2. Trinkst Du das Richtige? 

Als Anhaltspunkt für den täglichen Flüssigkeitsbedarf dient die Faustformel:

  • 1 Liter Flüssigkeit pro 25 kg Körpergewicht. 

Akne-freundliche Getränke sind ungesüßte Früchtetees und Wasser. Aufgrund des enthaltenen Zuckers sind Limonaden (und Alkohol) tabu. 

 

Erwarte nicht zu viel.

Selbst wenn Du über mehrere Wochen auf Lebensmittel mit einem hohem GI verzichtest, werden sich nicht über Nacht Erfolge einstellen.

 

Wie immer ist Ausdauer und ein langer Atem gefragt, wenn Du Pickel von innen bekämpfen willst. 

 

Da das vollständige Abheilen eines Pickels in der Regel mehrere Wochen dauert, wirst Du auch erst nach dieser Zeit eine Verbesserung des Hautbildes erkennen - Aber es lohnt sich:-)

 

Du kannst diesen Prozess aber mit der richtigen Hautpflege und natürlichen Anti-Pickel Mitteln unterstützen.

 

 

Akne freundliche Getränke

Pickel natürliche behandeln

Die richtige Ernährung  bei Akne und die richtige Hautpflege sind die Eckpunkte für gesunde und reine Haut.

 

Allerdings versuchen viele Betroffene die ersten Mitesser oder Pickel mit chemischen Anti-Pickel Produkten zu behandeln oder auszutrocknen.

In vielen Fällen sind die verwendeten Reinigungsprodukte aber zu stark entfettend. Das gleiche gilt für stark austrocknende Pickelstifte,- oder Cremes.

 

Dadurch wird der Säureschutzmantel gestört und das natürliche Gleichgewicht der Haut aus der Balance gebracht. 

 

Im nächsten Schritt können sich Bakterien ansiedeln und eine leichte bis starke entzündliche Reaktion auslösen.

 

Wird dann noch an den Pickeln oder Mitessern gequetscht und geknibbelt, kann sich der Entzündungsherd im ganzen Gesicht breit machen. 

Das hässliche Resultat können Pickelmale oder -Narben sein. 

 

 

Propionibakterien und die Entstehung von Akne 

Hast Du gewusst, dass alle Menschen Aknebakterien auf der Haut haben?

 

Ansteckend ist das sog. Propionibacterium Acnes (auch als P.Acnes bezeichnet) nicht.

Und solange das ursprüngliche Hautmilieu im Gleichgewicht ist, bewirken Bakterien im Alleingang auch keinen Ausbruch von Akne.

 

Bedenklich wird es erst dann, wenn das natürliche Gleichgewicht der Haut gestört wird. 

Und nicht selten führen die falschen Anti-Pickel Mittel ebenso wie aggressive Gesichtsreiniger zu weiteren Unreinheiten und Pickelausbrüchen. 

 

Schlimmstenfalls entstehen aus einzelnen Mitessern entzündete Pickel.

 

 

Naturkosmetik gegen Akne und Pickel ist Nahrung für die Haut

Mit der Umstellung Deiner Ernährung hast Du den ersten wichtigen Schritt bei der Behandlung von Hautunreinheiten getan.

 

  • Jetzt ist es Zeit auch Deine Hautpflege anzupassen.

 

Du willst Deine Akne nicht nur innerlich durch die richtige Ernährung gegen Pickel bekämpfen?

Sondern auch auch äußerlich mit wirksamen und natürlichen Anti-Pickel Produkten behandeln?

 

Dann findest Du richtige Sofort-Hilfe gegen Pickel bei uns im Shop.

 

Denn Lexagirl Naturkosmetik hat die wirkungsvolle Hautpflege für den Behandlungserfolg Deiner Akne Therapie.

 

Für einen langfristigen und dauerhaften Erfolg bei der Bekämpfung von Pickeln und Akne. 

 

Weil Deine natürlich schöne Haut nur darauf wartet aufzutauchen und kein Fastfood so gut schmecken kann, wie sich reine Haut anfühlt.

 

 

 

Natürliche Gesichtspflege - Ernährung für die Haut