Gesichtsreinigung bei Akne, Pickel und unreiner Haut

Die richtige Gesichtsreinigung sorgt für einen tollen Teint und beugt Pickeln, Akne und Hautunreinheiten vor.

 

Allerdings kannst Du beim Reinigen des Gesichts und der Wahl Deiner Reinigungsprodukte eine Menge falsch machen.

 

Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema Gesichtsreinigung - Akne und Pickel für Dich zusammengestellt.

Gesicht reinigen und Pickel natürlich bekämpfen

fotolia©Alliance

 


Grundlagen der richtigen Gesichtsreinigung

Gesichtspflege für unreine Haut beginnt mit der richtigen Gesichtsreinigung. 

 

Schweiß, Schmutz und nicht zu vergessen Make-up-Reste verstopfen tagsüber Deine Poren. Deshalb muss jeden Abend das Gesicht wirklich gründlich gereinigt werden.

 

Und in der Nacht während Du ruhig schläfst macht Deine Haut Überstunden. Alle Prozesse der Hauterneuerung laufen auf Hochtouren und die Haut regeneriert sich. 

Da hat sich am Morgen dann einiges an Talg im Gesicht angesammelt das abgewaschen werden muss. 

 

Für Dich bedeutet dass: unreine Gesichtshaut mit Pickeln und Mitessern verträgt auch am Morgen eine gründliche Reinigung.

 

Gesichtspflege und Porenreinigung mit Peeling und Gesichtsdampfbad

 

Ein sanftes Peeling kann ebenfalls immer in die wöchentliche Beautyroutine eingebaut werden.

Es befreit auch empfindliche Gesichtshaut von abgestorbenen Hautzellen und zaubert einen klaren Teint.

 

1-2 Mal in der Woche angewendet kurbelt ein Gesichtspeeling den Reparaturmechanismus der Haut an und ist so ein gutes porenreinigendes Mittel gegen Pickel.

Wenn Du empfindliche Haut hast, ist es besser feine Peelingkörper zu verwenden. 

 

Eine gute Pflegeergänzung, wenn Deine Haut zu Unreinheiten neigt ist ein Gesichtsdampfbad.

 

Als Zusätze können Kräutermischungen oder Tee verwendet werden.

 

Oder gib einfach ein oder zwei Tropfen Teebaumöl gegen Pickel dazu.

 

Ein altes Hausmittel sind Kamillenteebeutel die in das kochende Wasser gelegt werden.

Kamille wirkt desinfizierend und entzündungshemmend - ein toller Wirkstoff um den Heilungsprozess zu beschleunigen und unreine Haut porentief zu reinigen.

 

 

 

Die richtige Gesichtsreinigung bei Akne und unreiner Haut  - Fehler die Du vermeiden kannst

 

1. Gesichtsreiniger die nicht auf den Hauttyp abgestimmt sind

Jede Gesichtsreinigung für unreine Haut bzw. gegen Pickel ist nur so gut wie die verwendeten Reinigungsprodukte. Diese sollen zum Zustand der Haut und zum Hauttyp passen. 

Eine fettige zu Akne neigende Haut kommt mit den weniger ölhaltigen Inhaltsstoffen eines Reinigerschaums sehr gut zurecht. 

 

Eine trockene Gesichtshaut wird besser mit Reinigungsölen oder einer Reinigungsmilch gepflegt. 

Du siehst - damit die richtige auch die beste Gesichtsreinigung ist, sollte Sie deshalb auf den individuellen Hauttyp abgestimmt sein.

 

 

 

2. Gesicht reinigen -  mehr als 2 mal täglich

Zu häufiges Waschen oder zu aggressive Reinigungsprodukte können die Haut reizen und die Schutzschicht angreifen.

 

Auch bei fettige Haut oder Mischhaut mit Pickeln und Mitessern ist 2 mal täglich die Gesichtshaut reinigen vollkommen ausreichend.

 

 

 

3. Reinigungsprodukte mit aggressiven Inhaltsstoffen

Eine der wichtigsten Aufgaben der Haut besteht darin, dass Eindringen von Mikroorganismen zu verhindern.

 

Der natürliche Säureschutzmantel der Haut macht Störenfrieden wie Keimen oder Bakterien das Leben schwer.

 

Durch die falschen Gesichtsreinigungsprodukte kann dieser Schutz - Mechanismus empfindlich gestört werden.

 

In konventionellen Reinigungsprodukten werden häufig sehr stark schäumende, auf Mineralöl basierende Tenside verwendet.

 

Diese chemischen Hilfsmittel lösen Schmutz und Öle von der Haut aber werden laut Ökotest in einem umstrittenen chemischen Prozess hergestellt.

Sie sind teilweise nur schwer biologisch abbaubar und können hautreizend- und austrocknend sein.

 

Besser verträglich für die Hautreinigung im Gesicht sind die in Naturkosmetikprodukten verwendeten Zuckertenside.

 

 

 

4. Seife für die Gesichtsreinigung bei Akne verwenden

Wenn Deine Haut zu Pickeln, Mitessern oder leichter Akne neigt, ist es besser auf den Gebrauch von Seife für die Hautreinigung zu verzichten.

 

Der Grund: Seifen wirken alkalisch und erhöhen so den pH-Wert der Gesichtshaut.

Dies bringt den Säureschutzmantel aus dem Gleichgewicht. Schädliche Mikroorganismen können leichter eindringen.

 

Eine Studie hat gezeigt, dass bei der Anwendung von Gesichtsseife als Reinigungsmittel, Hautunreinheiten im Gesicht wie Pickel oder Mitesser, zunahmen.

 

 

 

5. Zu heisses Wasser verwenden

Eine Gesichtsreinigung mit zu heissem Wasser, kann der empfindlichen Gesichtshaut auf Dauer Schaden zufügen.

Weil heisses Wasser der Haut Feuchtigkeit entzieht und sie austrocknet.

 

Um den Fett,- und Feuchtigkeitsverlust auszugleichen, werden die Talgdrüsen angeregt noch mehr Sebum zu produzieren.

Wenn Du zu Pickeln und unreiner Haut neigst, kann dadurch ein negativer Kreislauf in Gang gesetzt werden.

 

Deshalb steht bei einer gesunden Hautpflegeroutine alles was zu Hautreizungen oder einer Stimulierung der Talgproduktion führen könnte auf der roten Liste.

 

 

 

6. Gesichtsreinigungsbürste für die Reinigung bei Akne verwenden

Für die Hautpflege bei Pickeln werden sie aktuell als Geheimtipp und Alternative zu einem Gesichtspeeling gehandelt.

Sie versprechen eine porentiefe Gesichtsreinigung und sollen die Haut zum strahlen bringen:

  • eine elektrische Gesichtsbürste oder manuelle Reinigunsbürste fürs Gesicht.

Aber wenn Du unter Pickeln und entzündlicher Haut leidest, sollten die Alarmglocken schrillen.

 

Anstatt die Poren zu reinigen und kann sich Dein Hautbild empfindlich verschlechtern.

Und zwar immer dann, wenn sich Bakterien oder Keime auf der Reinigungsbürste festsetzen.

 

Übrigens: Dasselbe gilt auch wenn Du einen Waschlappen für die Gesichtsreinigung verwendest.

 

Auch Aknebakterien die als Ursache für unreine Haut im Gesicht gelten, können so auf dem Gesicht großflächig verteilt werden und zu einem Akneausbruch führen.

In diesem Fall wird die Gesichtsreinigung Pickel erzeugen und nicht verhindern.

 

Und da nützt es auch nichts, wenn Du die Bürste zusammen mit einem antibakteriellen Reinigungsgel verwendest.

 

Aus diesem Grund raten wir dazu, lieber ein gutes Naturkosmetik Peeling für die Tiefenreinigung des Gesichts zu verwenden. 

 

 

 

7. Abschminktücher fürs Gesicht als Make-up Entferner

Es gibt zahlreiche Kosmetikprodukte die unsere Gesichtshaut reinigen sollen. 

Reinigungstücher sind zwar schnell zur Hand, entfernen den Schmutz im Gesicht aber nur oberflächlich.

 

Reste vom Make-up sammeln sich auf der Haut - verstopfte Poren können die Folge sein.

 

Wenn Deine Haut zu Pickeln, Akne oder unreine Haut neigt, ist es besser zusätzlich zum Abschminktuch das Gesicht nochmals gründlich mit einem guten Cleanser (Waschgel oder Schaum) zu reinigen.

 

 

 

Eine pH-neutrale gute Gesichtsreinigung ist wichtig für den Erfolg bei der Bekämpfung von unreiner Haut.

Deshalb haben wir die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

 

PH-Neutral und pH hautneutral - was ist der pH-Wert?

 

Einfach ausgedrückt unterscheidet dieser Wert Säuren von Laugen und kennzeichnet deren Stärke. Und alles was Wasser enthält, hat auch einen pH-Wert.

 

Der pH-Wert gibt Auskunft darüber, wie säurehaltig oder alkalisch eine Lösung ist.

 

Gute Gesichtsreinigung ist pH-neutral

PH neutrale Reinigung bei Akne und unreiner Haut

 

Reinigungsprodukte für das Gesicht können den gesunden pH-Wert der Haut unterstützen.

 

Und zwar immer dann, wenn die Reiniger einen pH-Wert haben, der im selben Bereich liegt, wie der von gesunder Haut.

 

Der mittlere Wert von gesunder Haut im Gesicht ist „pH-hautneutral“.

Er liegt bei pH 5,5 und somit  im „sauren“ Bereich.

 

Daher kommt auch der Ausdruck „Säureschutzmantel“ der Haut. 

Die saure Umgebung ist eine natürliche Barriere und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und Mikroorganismen. 

 

Um das Säuremillieu und den Schutz nicht zu stören ist es sinnvoll zu Akne neigende Haut mit einem hautneutralen Reiniger gewaschen werden.

In wissenschaftlichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Reinigungsmittel mit einem pH-Wert von 5,5 sich positiv auf den Zustand der Haut ausgewirkt haben.

 

Der Grund: Bakterien fühlen sich in einer sauren Umgebung nicht wohl. 

 

Gut zu wissen: Die Verwendung von Seife für die Gesichtsreinigung führt zu einer Erhöhung des pH-Wertes auf 9-11. 

 

  • Wenn Deine Gesichtsreinigung pH-neutral ist, unterstützt Du die Haut bei der Bekämpfung von Unreinheiten.

 

Gesichtsreinigung bei Akne

Das Krankheitsbild der Akne kann in den unterschiedlichsten Schweregraden auftreten.

 

Bei unreiner Haut im Gesicht und leichter Akne haben die Betroffenen unter Mitessern und dem vereinzelten Auftreten von Pickeln zu kämpfen. 

 

Die schwere Form der Akne beschränkt sich in der Regel nicht nur auf das Gesicht.

Die  entzündlichen Reaktionen zeigen sich auch auf den Schultern, am Hals oder auf dem Rücken.

Ganz wichtig: die Behandlung von schwerer Akne muss immer in Absprache mit einem Hautarzt erfolgen.

 

 

 

Verstopfte Poren, Pickel und Akne gehören allerdings zu dem Problem, dass fast alle Jugendliche überall auf der Welt beschäftigt.

 

Aber nicht nur Teenager leiden unter den Hautunreinheiten im Gesicht.

Auch viele Erwachsene haben mit Pickelausbrüchen zu kämpfen, oder fragen sich wie sie Pickelmale pflegen können.

 

Aber für alle gilt: Eine natürliche antibakterielle und porentiefe Gesichtsreinigung, mit den richtigen Pflegemitteln ist einer der Grundpfeiler der Hautpflege bei Pickeln oder Akne

 

  • Ohne eine sorgfältige typgerechte Reinigung der Haut können auch die besten Anti-Pickel-Pflegeprodukte nicht wirken. 
  • gerade bei der Behandlung von Akne, Pickeln und Mitessern ist es wichtig auf aggressive Reinigungsprodukte zu verzichten.

 

Der Grund: Die waschaktiven Substanzen der Gesichtsreiniger entfernen den Fettfilm der Haut, sollen die Haut aber nicht austrocknen.

 

Wenn die Haut sehr stark austrocknet,gereizt reagiert oder spannt, ist der Reiniger zu scharf.

 

Weil Hautunreinheiten im Gesicht sanfte Reinigung und Pflege benötigt, ist es besser auf einen sanften Naturkosmetikreiniger umzusteigen.

 

 

 

Gesichtsreinigung für sensible Haut ohne Wasser?

Wir würden davon abraten.

Um das Fett zu entfernen und die Poren zu reinigen braucht auch sensible Haut die zu Unreinheiten neigt, mehr als nur Wasser.

 

Erst die im Reiniger enthaltenen fettlösende Wirkstoffe sorgen für die richtige Sauberkeit.

 

ABER: bitte nicht mehr als 2 mal am Tag.

 

Um die Gesichtspflege bei Akne zu vervollständigen ist es hilfreich nach der Reinigung auch immer ein mildes Gesichtswasser mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen zu verwenden.

 

 

 

Produkte und Inhaltsstoffe der Anti-Pickel Gesichtsreiniger

 

Die Auswahl der Produkte für die Gesichtspflege bei Akne oder unreiner Haut mit Pickeln und Mitessern kann überwältigend sein. 

Ob Du Dich für:

  • ein Anti Pickel Waschgel
  • eine Waschcreme gegen unreine Haut
  • einen Reinigerschaum

entscheidest - wichtig sind die verwendeten Inhaltsstoffe der Gesichtsreiniger.

 

 

 

 

Gesichtsreinigung ohne Chemie ist natürlicher Hautschutz

 

Als Naturkosmetik Hersteller setzen wir auf die Wirksamkeit natürlicher antibakteriell wirkender Rohstoffe und chemiefreier Kosmetik um Deine Haut ins Gleichgewicht zu bringen. 

 

Denn eine milde Gesichtsreinigung ist der erste wichtige Schritt zu reiner Haut.

 

Dabei kommen gute Reinigungsprodukte fürs Gesicht ganz klar ohne:

  • Parabene
  • PEGs
  • Mineralöle
  • oder umstrittene Konservierungsstoffe aus.

 

 

Lieber Waschgel bei Akne oder Gesichtsschaum - was ist besser?

Ob Du ein Waschgel benutzt und den Schaum erst selber erzeugst:-) oder ob Du einen Pumpschäumer benutzt, der Dir diese Arbeit abnimmt ist natürlich auch von Deinen persönlichen Vorlieben abhängig:-)

 

Bei Lexagirl haben wir uns für einen Reiniger in einer Pumpschaumflasche entschieden.

 

 

Der Grund: der Schaum hat sofort das richtige "Mischungsverhältnis" und kann auch für eine porentiefe Gesichtsreinigung sparsam angewendet werden.

 

 

Gesicht richtig reinigen - die einzelnen Schritte um Pickel zu bekämpfen

 

Schritt 1: Hände waschen

 

Vor jedem Gesicht waschen ist es sinnvoll zuerst Deine Hände gründlich reinigen.

Ansonsten besteht die Gefahr, dass Du Bakterien + Co. im Gesicht verteilst anstatt sie zu entfernen.

  • Bakterien kannst Du nicht sehen - die Pickel hinterher schon.

 

 

Schritt 2: Reinigungsschaum auftragen und kurz einmassieren

 

Mit lauwarmem Wasser das Gesicht wieder abwaschen.

 

Tipp: anschließend Gesichtstoner oder Gesichtswasser benutzen.

Ein Gesichtstoner ist eine tolle Ergänzung für die tägliche Beautyroutine und:

  • bringt den pH-Wert wieder in Balance 
  • Stabilisiert den Säureschutzmantel der Haut
  • entfernt Rückstände 
  • verfeinert die Poren

Ein sanfter Gesichtstoner mit hautberuhigenden Eigenschaften ist eine sehr gute Ergänzung für jede Pickel- oder Aknebehandlung.

 

 

 

Schritt 3: Abtupfen statt rubbeln

 

Achte darauf, dass das Handtuch nur von Dir benutzt wird. Wenn Du zu entzündeten Pickeln neigst ist es wichtig, das Handtuch täglich zu wechseln.

So vermeidest Du, dass sich die Bakterien weiter ausbreiten.

 

 

 

Schritt 4: Feuchtigkeitspflege auftragen

 

Am Morgen ist eine mattierende Feuchtigkeitcreme ohne komodogene Inhaltsstoffe die ideale Grundlage für Dein Gesicht.

In der Nacht machen sich Antipickel Cremes oder Salben gegen Pickel stark. 

 

 

 

Gesichtsreinigung mit Naturkosmetik

 

Warum solltest Du eine konventionelle Waschlotion fürs Gesicht mit synthetischen Inhaltsstoffen benutzen, wenn es auch natürlich geht?

 

Mit Lexagirl Naturkosmetik  haben wir eine Kosmetikserie entwickelt die Dir bei der Bekämpfung von Hautunreinheiten und der Pflege bei Akne hilft.

 

Weil sich heute entscheidet sich welche Haut Du in Zukunft haben wirst.

 

Lexagirl´s "Foaming Face Wash" ist ein tiefenwirksamer Naturkosmetik Waschschaum für die milde Gesichtsreinigung und auch optimal für die zu Pickeln neigende Mischhaut.

 

Der natürliche Waschschaum ist pH-hautneutral und so sanft, dass er auch für die Pflege empfindlicher Haut geeignet ist.

 

So wird Dein Gesicht gründlich gereinigt, die Haut bleibt in Balance.

 

 

Warum Lexagirl Naturkosmetik?

Weil wir die natürliche Lösung für Hautprobleme im Gesicht haben.

 

Naturkosmetik Gesichtsreinigung von Lexagirl Naturkosmetik

Naturkosmetik Gesichtsreinigung für Männer ✔︎

Und weil die Frage auch häufiger einmal gestellt wird...

JA, unser natürlicher Gesichtsreiniger wird auch von Männerhaut vertragen:-)