Mischhaut richtig pflegen + Pickel vermeiden

 

Du hast Mischhaut und bist auf der Suche nach der richtigen Hautpflege?

 

Gerade in der Pubertät, aber auch im Erwachsenenalter ist das Hautbild der sog. Mischhaut weit verbreitet.

 

Und leider haben die typischen Hautprobleme wie

  • Pickel
  • Mitesser
  • große Poren
  • Akne

ihren Ursprung in der öligen T-Zone.

 

Wir haben die hilfreichsten Infos rund um das Thema: Pflege von Mischhaut für Dich zusammengestellt.

 

Was ist Mischhaut?

Fotolia ©nys


Welcher Hauttyp bin ich ?

Bei den Hauttypen unterscheidet man zwischen

  1. Normaler Haut
  2. Fettiger Haut
  3. Trockener Haut
  4. Mischhaut
  5. Empfindlicher Haut

Die meisten Frauen haben die sogenannte Mischhaut. Deshalb wäre dieser Hauttyp eigentlich als "Normaler Hauttyp" zu bezeichnen.

 

Der Hauttyp "Fettige Haut" ist wenig verbreitet.

 

Wenn man von fettiger Haut oder trockener Haut spricht, ist der Zustand in den unterschiedlichen Gesichtsregionen gemeint.

  • Fettige Gesichtshaut befindet sich meistens in der T Zone und trockene Hautstellen im Wangenbereich - beides Zeichen der sog. "Mischhaut". 

Der Ausdruck "empfindliche Haut" beschreibt die Sensitivität auf bestimmte Inhaltsstoffe in Kosmetik und kann bei jedem Hauttyp auftreten.

 

"Empfindliche (Misch)-haut" wäre dann die richtige Beschreibung  wenn Deine Haut relativ schnell auf bestimmte Inhaltsstoffe reagiert. 

  

 

Übrigens: nicht nur junge, sondern auch reife Mischhaut im Erwachsenenalter kann sowohl trockene als auch fettige Partien aufweisen.

 

 

Was ist Mischhaut?

Der Name sagt es - dieser Hauttyp ist eine Mischung oder Kombination von zwei unterschiedlichen Hauttypen im Gesicht:

 

Im Bereich der Wangen findet sich die Normale - bis trockene Haut.

Im Bereich der T-Zone finden sich die Merkmale des fettigen Hauttyps.

 

Übrigens: Die meisten Menschen die sich mit Mitessern und Pickeln  herumplagen gehören zum Mischhaut-Hauttyp.

 

Deshalb müssen Produkte die unreine Haut bekämpfen, den unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Hauttypen gerecht werden.

 

In der T-Zone liegen die Gesichtsbereiche die einen öligen Glanz aufweisen und vermehrt Hautunreinheiten aufweisen.

 

Andere Gesichtspartien wie der Wangenbereich haben eher normale oder auch trockene und juckende Haut. Hier finden sich nur selten unreine Hautpartien.

 

 

Die Mischhauteigenschaften sind:

  • großporige und unreine Haut hauptsächlich in der T Zone
  • speckiger Glanz an Stirn, Nase und Kinn
  • normale/trockene Haut an den Wangen
  • Spannungsgefühl auf den Wangenpartien nach der Reinigung
  • Neigung zu Unreinheiten und Pickeln besonders im Bereich Stirn-Nase-Kinn

 

Wenn Deine Haut diese Anzeichen aufweist brauchst Du die richtige Pflegeroutine und abgestimmten Pflegeprodukten um lästige Unreinheiten wie Pickel oder Mitesser zu verhindern.

 

Ölige T Zone - was ist das?

Wenn Du zu Pickeln oder Mitessern neigst, weisst Du wahrscheinlich was mit der "T-Zone" gemeint ist.

Denn Unreinheiten finden sich im Gesicht typischerweise in diesem Bereich.

 

Normale/trockene Hautstellen und eher feinporige Haut finden sich hingegen rund um den Wangenbereich.

Mischhaut mit fettiger T Zone

 

 

An diesem Bild zeigt Dir Lilly wo die T-Zone liegt. 

Dieser Bereich umfasst die

  • Stirn, Nase und das Kinn, sieht also wie ein T aus

 

Diese Hautpartien glänzen besonders ölig und hier befinden sich auch die ungeliebten „großen Poren“, besonders im Nasenbereich. 

Mädchen und junge Frauen wollen strahlen - aber nicht glänzen.

Und gerade im Sommer wünschen wir uns einen schönen matten Teint und kein unrein wirkendes Gesicht mit fettiger Haut.

 

Deshalb ist es gut, bei der Mischhaut Pflege einige Tipps zu beachten.

 

WICHTIG: Eincremen nicht vergessen - Aber die folgenden Punkte beachten.

  • Die talgdrüsenaktive T-Zone darf nicht überfettet werden, deshalb ist eine gute Tagespflege für Mischhaut so wichtig.
  • Die trockene Haut im Wangenbereich benötigt genügend Feuchtigkeit.
  • Einzelne Pickel können punktuell am wirkungsvollsten bekämpft werden.

 

Pickel und Mitesser - welche Pflege braucht die Mischhaut?

Leider geht besonders bei jungen Frauen der Fettglanz in der T Zone häufig mit dem Auftreten von Pickeln und Mitessern einher.

 

Umso wichtiger ist eine konsequente Hautpflegeroutine mit den richtigen Produkten.

Für die Pflege brauchst Du:

  1. Eine gründliche Gesichtsreinigung ohne die Haut zu stark auszutrocknen
  2. Ein Gesichtspeeling um Pickel und Hautunreinheiten zu vermeiden
  3. Eine Feuchtigkeitscreme für Mischhaut die hilft die Fettproduktion zu regulieren 
  4. kleine Helfer gegen auftretende Pickel die punktuell aufgetragen werden können

Tipp: Bei glänzender T Zone hilft es die Nase mit Puderpapier oder einfach mit einem Papiertaschentuch, abzutupfen (nicht wischen wenn Du Make-up trägst).

 

 

Step 1 : Gesichtsreinigung ohne die Haut auszutrocknen

Reinigungsschaum für die Mischhaut Pflege

Ständiges Gesicht waschen, vielleicht sogar noch mit einem aggressiven und austrocknenden Gesichtsreiniger hilft nicht gegen ölige und glänzende Haut.

 

Im Gegenteil, das Problem von speckiger Gesichtshaut verschlimmert sich.

 

Die Talgproduktion wird zusätzlich angekurbelt, weil sich die Haut vor dem Austrocknen schützen will.

  •  das Gesicht sieht noch schneller speckig und glänzend aus

 

 

Wie reinigt man Mischhaut?

 

Der erste Schritt ist die richtige Reinigung Deiner Mischhaut.

Um den maximalen Pflegeerfolg (nicht nur für junge Haut) zu erzielen, sind allerdings einige Dinge zu beachten.

 

Seife gegen unreine Haut zum Gesicht waschen ist ein no-go, denn sie kann den Säureschutzmantel angreifen, die Haut austrocknen und langfristig zu einer Verschlimmerung des Problems führen.

 

Sanft und pH-neutral - die richtige Gesichtsreinigung 

Um Mischhaut richtig zu reinigen sind natürliche und milde Gesichtsreiniger die nicht austrocknen am besten geeignet.

 

Diese befreien Deine Haut von allem was sich im Laufe des Tages oder der Nacht angesammelt hat.

Aber - ganz wichtig - ohne aggressive Waschtenside.

 

 

 

Die Haut nur mit Wasser reinigen?

Bei diesem Hauttyp sagen wir ganz klar "NEIN"!

 

Denn erstens bekommst Du mit Wasser nicht den täglichen Schmutz oder das Make-up herunter.

Und zweitens ist Fett nicht wasserlöslich - auch das Hautfett (Sebum, Talg) nicht.

 

 

Gewichtswasser/Toner 

Ein typgerechtes Gesichtswasser ist eine sehr gute Pflegeergänzung um die problematische T-Zone zu reinigen.

 

Besonders wenn Deine Haut in die Kategorie:

  • zu Unreinheiten neigende Mischhaut

fällt, hilft ein sanftes Gesichtswasser durch die Talgregulierung auch bei der Bekämpfung von Pickeln und Mitessern.

 

Gerade wenn Du empfindliche Haut mit Unreinheiten hast ist es wichtig, dass der Alkoholanteil gering ist.

 

Je weiter hinten Alkohol bei den Inhaltsstoffen aufgeführt wird, umso geringer ist die Konzentration und umso 

weniger austrocknend der Effekt.

 

 

Damit aus Mischhaut keine unreine Haut wird

 

Die Hautpartien der T Zone, sind besonders anfällig für Pickel und Mitesser.

Dies liegt daran, dass in dem Bereich der Stirn, der Nase und des Kinns die meisten Talgdrüsen liegen.

 

Und deshalb glänzt die Haut hier am meisten.

 

Eigentlich haben die Talgdrüsen eine wichtige Schutzfunktion.

Sie sind für die Regulierung der Fettschicht der Haut zuständig, machen sie geschmeidig und wasserabweisend.

  • Wenn Du viele Pickel in der T Zone hast, ist die Überproduktion an Talg schuld

Denn führt der Talg zu einer Verstopfung der Poren und kann nicht abfließen, sind das ideale Bedingungen für das Entstehen von Pickeln.

 

Daher sollte bei der täglichen Hautroutine gerade dieser Bereich besonders sorgfältig gereinigt werden.

 

 

 

Pflege für unreine Haut: Pickel in der T-Zone bekämpfen

Hilfreich bei der gezielten Pflege von Pickeln in T Zone sind Anti-Pickel Mittel die direkt und punktuell aufgetragen werden.

 

Besonders wenn Du an den Wangen eher zu trockener Haut neigst, ist es besser ein natürliches Mittel gegen Pickel zielgerichtet auf die betroffenen Stellen aufzutragen.

 

  • So verhinderst Du, dass die trockenen Hautpartien noch weiter austrocknen. 
  • Gleichzeitig bekämpft Du unreine Haut auf der Stirn, an Nase oder Kinn.

 

 

Step 2: Gesichtspflege für Mischhaut - Feuchtigkeit ohne Fett

 

Da Mischhaut eine Kombination von 2 Hauttypen ist, benötigt sie eine individuelle Gesichtspflege mit ausgesuchten Wirkstoffen.

Ein guter (Naturkosmetik)-Gesichtsreiniger reinigt gründlich und wirkt Pickeln und Mitessern entgegen. 

 

 

 

Gesichtscreme für Mischhaut - darauf musst Du achten

 

Damit die Talgdrüsenüberproduktion nicht zu Pickel führt, brauchst Du eine gute Gesichtscreme für Mischhaut, am besten aus einer Naturkosmetik-Serie.

 

Die Suche danach kann sich leider etwas schwierig gestalten... 

  • Denn Mischhaut braucht eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme, die aber auf keinen Fall fettend/ölig sein darf.
  • Eine Fettcreme im Bereich der T-Zone würde dann so wirken, als ob Du Öl ins Feuer gießt.

 

Gegen den Glanz in der fettigen T Zone helfen Feuchtigkeitscremes mit Wirkstoffen, die talgreduzierend und fettabsorbierend wirken.

 

Als Naturkosmetikhersteller verwenden wir nur natürliche Inhaltsstoffe und pflanzliche Öle, die sich mühelos in das natürliche Gleichgewicht der Haut integrieren.

Bei unserer Sunkissed24 Creme setzten wir auch auf Heilkreide, die ein frisches mattiertes Hautbild zaubert.

 

 

 

 

Step 3: Ein Gesichtspeeling öffnet die Poren und zaubert einen reinen Teint

Ein Grund für Pickel und Mitesser beim Hauttyp sind Verhornungen auf der Gesichtsoberfläche.

Diese verhindern, dass der Talg abfließen kann. Pickel entstehen.

 

Ein Gesichtspeeling ist eine ideale Hilfe um die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen.

 

Die Peelingkörper sorgen hierbei für eine porentiefe Reinigung der verhornten Mischhaut.

 

Ein Peeling:

  • entfernt abgestorbene Hautzellen
  • beugt Pickel mit Mitessern vor
  • verfeinert große Poren
  • und sorgt für strahlenden Teint

 

ABER bitte ohne Mikroplastik

 

In erschreckend vielen Peelings und Kosmetikprodukten stecken immer noch sogenannte Mikroplastikpartikel.

Wie schädlich diese für Mensch und Natur sind kannst Du im BUND Einkaufsratgeber nachlesen.

 

Naturkosmetik Peelings helfen Dein Pickelproblem hautschonend zu lösen. Ohne die Umwelt zu belasten:-)

  • Denn in zertifizierter Naturkosmetik ist Mikroplastik nicht zugelassen. 

 

Tipp: Fettige Hautbereiche können auch mit bewährten Hausmitteln behandelt werden.

 

Insbesondere Gesichtspeelings lassen sich mit einfachen Mitteln schnell selber zaubern. 

 

Wir haben 3 einfache DIY Peelingrezepte für Dich zusammengestellt.

Gesichtspflege für Mischhaut - Naturkosmetik von Lexagirl

 shutterstock ©Nick Merkulov


Gesichtsmasken spenden zusätzlich Feuchtigkeit 

 

Was wäre Hautpflege ohne die richtigen Gesichtmasken?

Denn auch Mischhaut - selbst ölige -  verträgt 1 mal wöchentlich eine Feuchtigkeitsmaske.

 

Feuchtigkeitsarme Haut kann durch Umwelteinflüsse, zu häufiges Waschen oder die falschen Reinigungsprodukte entstehen. 

 

Hast Du auch schon einmal vergessen Deiner Haut genügend Feuchtigkeit zuzuführen? 

Das Resultat wirst Du wahrscheinlich an der schuppigen rauen Wangenpartie ablesen können.

 

Gerade dieser Bereich benötigt eine Extraportion Feuchtigkeit, besonders wenn die Haut schon spannt.

 

 

Eine gute Feuchtigkeitsmaske hilft die Balance zwischen Fett und Feuchtigkeit wieder herzustellen und beruhigt irritierte Mischhaut.

Insbesondere der trockene Part der Mischhaut profitiert vom Feuchtigkeitskick.

 

Eine Maske speziell gegen unreine Mischhaut kann 1-2 mal wöchentlich angewendet werden.

Gesichtsmasken die gezielt Mitesser und Pickel bekämpfen, absorbieren überschüssiges Hautfett und pflegen gleichzeitig entzündete Pickel.

 

 

Die richtige Pflege für Mischhaut

 

 

Besonders bei der Gesichtsreinigung ist es wichtig auf die Ausprägung des Hauttyps im T-Zonen Bereich Rücksicht zu nehmen.

Sehr ölige aber eher robuste Hauttypen vertragen Reiniger mit einem höheren Alkoholanteil.

Empfindliche Haut sollte mit einem milderen Pflegemittel gewaschen werden.

 

 

 

Der Foaming Face Wash hat eine milde Formulierung und ist auch für empfindliche Mischhaut geeignet.

 

Und auch die beste Foundation sieht schnell fleckig aus, wenn Du nicht regelmäßig ein Gesichtspeeling in den Pflegeplan aufnimmst und richtige Feuchtigkeitscreme für Mischhaut als Make-up Basis benutzt.

 

 

Leider gibt es bei der Gesichtspflege für Mischhaut keine "one size fits all" - Pauschallösungen.

 

Wichtig ist, dass Du mit der richtigen Naturkosmetik Pflegeserie diesen Balanceakt hervorragend meisterst.

 

Warum Naturkosmetik bei unreiner Mischhaut?

Gesichtscreme für Mischhaut - die richtigen Inhaltsstoffe

fotolia©kerdkanno

 

Das wichtigste bei der Mischhaut Pflege sind die verwendeten Inhaltsstoffe. Achte bei Deinen Produkten darauf, dass keine potentiell schädlichen Inhaltsstoffe wie PEGs, Phtalate oder Parabene verwendet wurden.

 

Die in Naturkosmetik verwendeten Inhaltsstoffe hingegen unterstützen die Selbstregulierungskräfte der Haut und helfen so das natürliche Gleichgewicht Deiner Mischhaut wieder herzustellen.

 

 

Die verwendeten pflanzliche Öle fügen sich besser in das natürliche Gleichgewicht der Haut ein als beispielsweise Mineralöle. 

 

 Mit ihren natürlichen aber wirksamen Inhaltsstoffe ist Naturkosmetik einfach gut zur Haut.

 


Gesichtspflege von Lexagirl Naturkosmetik 

 

Wenn Du die richtige Pflege für Deine Mischhaut suchst, bist Du bei uns richtig.

Bei Lexagirl Naturkosmetik findest Du die Pflege die hilft den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt Deiner Haut auszubalancieren, ohne die Poren zu verstopfen.