Vegane Kosmetik und Hautpflege ohne Tierversuche

Vegane Kosmetik und ein veganer Lebensstil liegen im Trend.

 

Immer mehr Menschen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen auf die Nutzung von tierischen Produkten zu verzichten.

 

Nicht nur bei der Ernährung sondern auch bei Kleidung, Kosmetik oder ihrer Gesichtspflege.

 

  • Was versteht man aber unter veganer Ernährung?
  • Wie definiert sich vegane Kosmetik?
  • Wo ist der Unterschied zwischen Veganer- und Kosmetik ohne Tierversuche und Bio- oder Naturkosmetik?

 

Kosmetik "Vegan" für Einsteiger - wir haben die wichtigsten Infos für Dich zusammengestellt.

 

Veganes Essen

Vegan Essen

Vegane Ernährung bedeutet den konsequenten Verzicht auf alle tierischen Produkte und ausschließliche Ernährung von pflanzlichen Nahrungsmitteln.

 

Menschen die sich vegan ernähren verzichten also nicht nur auf Fleisch oder Fisch, sondern essen auch keinerlei Milchprodukte, Eier oder Honig. 

Vegetarier (Ovo-Lacto-Vegetarier) essen alles außer toten Tieren. Veganismus ist daher eine strengere „Form“ des Vegetarismus. 

Veganismus. Vegane Küche, vegane Kosmetik und mehr

Immer mehr Menschen befolgen daher nicht nur eine vegane Diät, sondern setzen darüber hinaus auf:

  • vegane Kleidung, 
  • vergane Schuhe 
  • vegane Kosmetik

Denn ein veganer Ernährungsplan ist immer nur ein, wenn auch wichtiger Baustein des veganen Lebensstils. 

 

Im Bereich der Kosmetik sind viele Hersteller in der letzten Zeit dazu übergegangen Pflegeprodukte als VEGAN zu kennzeichnen. Aber was bedeutet vegan bei Kosmetik und wo ist der Unterschied zu tierversuchsfreier Kosmetik, Biokosmetik oder Naturkosmetik?

 

Was ist Kosmetik ohne tierische Inhaltsstoffe?

Alle Beautyprodukte die keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten, können als vegane Kosmetik oder vegane Pflege gekennzeichnet werden.

Dies bedeutet, dass auch auf die Verwendung tierischer Naturprodukte wie z.B. Bienenwachs, Milch, oder Gelee Royale verzichtet wird. 

Hautpflege die diesen Ansprüchen gerecht wird, darf als Vegane Kosmetik gekennzeichnet werden. Im Online Shop von Lexagirl findest Du ebenfalls bei jedem einzelnen Produkt den Hinweis ob es vegane Kosmetik ist.

 

Was ist vegane Kosmetik - Vegan Symbol

Pflanzen Kosmetik und vegane Naturkosmetik

Natürliche Hautpflege bzw. zertifizierte Naturkosmetik kann vegan sein, muss es aber nicht. So erlaubt, z.B. der Naturkosmetikstandard (NCS) die Verwendung von pflanzlichen Rohstoffen, ebenso wie Inhaltsstoffe die von lebenden Tieren stammen.

  • Hierzu gehören Naturprodukte wie beispielsweise Honig oder Milch.

Nicht erlaubt hingegen ist die Verwendung von toten Tieren.

D.h. ein Produkt das Honig enthält, kann durchaus das Gütesiegel "zertifizierte Naturkosmetik“ erhalten, darf aber nicht die Bezeichnung "Vegane Kosmetik" tragen. 

 

Allerdings haben viele Naturkosmetikproduzenten traditionell darauf geachtet, den Anteil tierischer Inhaltsstoffe möglichst gering zu halten, so dass relativ viele Produkte als vegane Pflege gekennzeichnet sind.

 

Tierische Produkte in Kosmetik erkennen

Wenn konventionelle Kosmetik das Siegel "Vegan" trägt (aber nicht nur dann) lohnt sich immer ein Blick auf die Liste mit den kosmetischen Inhaltsstoffen  - die sogenannte INCI Liste.

Erfreulicherweise sind viele Hersteller mittlerweile dazu übergangen die INCIs auch auf Deutsch anzugeben.

Tierische Produkte in Kosmetik können so relativ schnell entdeckt werden.

 

Wichtig ist, dass vegane Kosmetik nicht gleichbedeutend mit Naturkosmetik ist.

Denn auch vegane Kosmetikprodukte können Wirkstoffe enthalten, die nicht mit den Grundsätzen von Naturkosmetik vereinbar sind.

 

 

Nicht selten werden tierische Produkte nicht durch pflanzliche Alternativen ersetzt, sondern durch chemische.

So dürfen Inhaltsstoffe wie PEG oder Parabene etc. durchaus in veganer Kosmetik eingesetzt werden. In Naturkosmetik hingegen wären sie nicht zulässig.

 

Ebenso wie die Bezeichnung: "Kosmetik ohne Parabene" oder "vegane Kosmetik ohne .." für sich genommen kein Qualitätssiegel ist.

Denn es gibt andere Konservierungsstoffe die ähnlich umstritten sind, wie die im Fokus stehenden Parabene.

 

 

Hierzu gehört Methylisothiazolinon, das ebenfalls zur Verlängerung der Haltbarkeit von Kosmetikprodukten eingesetzt werden kann und in Verdacht steht gesundheitsgefährdend zu sein.

 

Eine Gesichtscreme oder Körperpflege könnte somit als vegane Kosmetik oder parabenfreie Kosmetik bezeichnet werden, wäre aber trotzdem potentiell haut- oder umweltschädigend.

 

Damit vegane Kosmetik die Bezeichnung "Vegane Naturkosmetik" verdient ist es notwendig, dass bei der Herstellung der Kosmetikprodukte auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet, und gleichzeitig die Richtlinien und Anforderungen geprüfter Naturkosmetik erfüllt werden.

Vegane Kosmetik kaufen

Vegane Lebensmittel findest Du ja mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt und auch vegane Kosmetik wird häufig als solche gekennzeichnet. Ob Kosmetik pflanzlich und somit vegan ist, erkennst Du auf einen Blick an den unterschiedlichen "Vegane Kosmetik" Siegeln oder Logos. 

 

Bei Lexagirl Naturkosmetik findest Du hochwertige Vegane High End Kosmetik.

 

 

Richtlinien für Vegane Kosmetik - auf was soll ich achten?

 

In zertifizierter Naturkosmetik ist die Verwendung von toten Wirbeltieren (Frischzellen, Kollagen) verboten.

Neben pflanzlichen Wirkstoffen sind aber auch tierische Inhaltsstoffe wie etwa Honig oder Propolis erlaubt.

 

Pflegeprodukte mit diesen Inhaltsstoffen dürfen nicht als "Vegan" gekennzeichnet werden, auch wenn sie den Richtlinien von natürlicher Kosmetik entsprechen.

 

Auf der anderen Seite sagt die Bezeichnung "Vegan" oder "ohne Tierversuche" nichts über die Qualität der tierversuchsfreien Produkte und der verwendeten Rohstoffe aus.

 

Denn synthetische Inhaltsstoffe wie beispielsweise Mineralöle oder umstrittene Konservierungsstoffe wie Parabene sind eben auch vegan.

 

  • Umso mehr wiegen die Vorteile veganer (Natur) Kosmetik.

 

Wenn Du vegan leben und:

  • keine Mineralölprodukte in Deinen Pflegeprodukten haben möchtest
  • Wert auf hochwertige pflanzliche Inhaltsstoffe legst
  • potentiell gesundheits- und umweltschädliche Inhaltsstoffe vermeiden willst

ist VEGANE NATURKOSMETIK das Richtige für Dich.

 

Kosmetikmarken ohne Tierversuche

Prinzipiell gilt, dass seit dem Jahr 2013 alle Tierversuche in der Kosmetik verboten sind. Kosmetikhersteller versichern daher auch gerne, dass keine Tierversuche durchgeführt werden - es sei denn sie sind gesetzlich vorgeschrieben. Und genau hier liegt der Knackpunkt. 

 

In China z.B. sind Tierversuche für kosmetische Erzeugnisse vorgeschrieben, auch wenn die Produkte in der EU bereits ohne Tierversuche erfolgreich getestet wurden. 

Vegan Label

Sicherheitsbewertung Kosmetik

In Deutschland sind Sicherheitsbewertungen für Kosmetik gesetzlich vorgeschrieben. Hierbei wird die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Produkte überprüft und bestätigt. Allerdings reichen diese Test nicht für für eine Marktzulassung in China aus. 

 

Dies bedeutet, dass für Kosmetikprodukte die in China verkauft werden, Tierversuche nicht ausgeschlossen werden können.

 

Kosmetik ohne Tierversuche  und vegane Kosmetik - die Definition von PETA

Die Tierschutzorganisation Peta hat einen Anforderungskatalog aufgestellt, den Kosmetikunternehmen erfüllen müssen um auf die "Tierversuchsfreie Kosmetik Liste" zu kommen. Unternehmen die mit "Kosmetik ohne Tierversuche" werben, müssen u.a. folgenden Kriterien entsprechen.

  1. Das Kosmetikunternehmen führt keinerlei Tierversuche durch. 
  2. Das Kosmetikunternehmen gibt keine Tierversuche bei Dritten in Auftrag.
  3. Die Lieferanten des Unternehmens verpflichten sich auf Tierversuche zu verzichten.
  4. Die Kosmetikprodukte werden weder in China noch in anderen Ländern verkauft, in denen Tierversuche vom Gesetzgeber verlangt werden.

Erst wenn alle diese Punkte erfüllt sind, kann ein Kosmetikunternehmen in die "Kosmetik ohne Tierversuche-Liste" aufgenommen werden.

 

Welche Produkte werden an Tieren getestet?

Für viele internationale Kosmetikhersteller ist die Anforderung, dass die Kosmetikprodukte nicht in Ländern verkauft werden in denen Tierversuche gesetzlich verlangt werden, das k.o. Kriterium.

Große Kosmetikfirmen machen einen hohen Prozentsatz ihrer Umsätze in China. 

Darauf wollen die wenigsten Firmen verzichten und unterwerfen sich daher dem Diktat der chinesischen Gesetze.

Diese sehen vor, dass Kosmetikprodukte bevor sie in China verkauft werden dürfen, an Tieren getestet werden müssen. Aus diesem Grund finden viele internationalen Kosmetikfirmen keine Aufnahme in die tierversuchsfreie Kosmetik Liste von PETA. 

 

Bekannte Naturkosmetik-Marken haben konsequenterweise ihren Rückzug vom chinesischen Kosmetikmarkt beschlossen.

 

Welche Kosmetikmarken machen Tierversuche?

Natürlich musst Du nicht jedes Unternehmen selber anschreiben und nach der Tierversuchspolitik fragen um herauszufinden welche Unternehmen keine Tierversuche durchführen und tierversuchsfreie Produkte anbieten.

 

Du findest im Internet Tierschutzorganisationen und Blogger die diese Arbeit für Dich bereits übernommen haben. Die bekanntesten sind:

  • die offizielle Liste von PETA "Kosmetik ohne Tierversuche“
  • die Tierversuchsliste vom Kosmetik-Vegan Blog
  • die tierversuchsfreie Markenliste von Onceuponacreme

Übrigens: Ein Kosmetikunternehmen das die Anforderungen der Tierschutzorganisation PETA erfüllt, darf die Peta Logos "Cruelty-Tree" bzw. "Cruelty Free and Vegan" führen und wird auch in die vegane Kosmetik Liste aufgenommen.

 

PETA hat auch unsere vegane Kosmetik getestet und in die Positivliste aufgenommen. Als Kennzeichen für unsere vegane Kosmetik verwenden wir das PETA-Bunny.

So erkennst Du unsere vegane tierversuchsfreie Kosmetik.

 

Peta vergane Kosmetik - Logo

Vegane Kosmetik gegen Pickel und bei unreiner Haut

Wenn Deine Haut besondere Pflege braucht, z.B. weil Du Pickel oder Hautunreinheiten hast, kannst du auch bei veganer Kosmetik das richtige Produkt finden.

 

Wir glauben, dass Pickelbekämpfung ohne schädliche Chemie mit rein pflanzlichen veganen Inhaltsstoffen erfolgreich sein kann.

Unsere mattierende vegane Tagescreme und der vegane Teebaumöl Pickelstift sind ohne tierische Inhaltsstoffe undhaben sich bei Hautunreinheiten bestens bewährt.

 

Ebenso wie der vegane Reinigerschaum für die tägliche Gesichtspflege.

Selbstverständlich ist unsere Gesichtscreme ohne Tierversuche wie alle unsere Kosmetikprodukte.

 

Vegane Kosmetik selber machen - DIY Rezepte

Vegane Peelings kannst Du mit einfachen Mitteln schnell selber machen. Alle benötigten Produkte findest Du in der Küche und wir haben einfache DIY Peelingrezepte zum selbermachen für Dich zusammengestellt.

 

Ein tolles Rezept für eine vegane Gesichtsmaske, die auch Lexagirl Gründerin Lilly Alexandra schon ausprobiert hat, wirkt auch gegen Pickel und Mitesser.

Du brauchst:

1 TL Backpulver

1 TL Zitronensaft

1 EL Heilerde 

1 EL Olivenöl

1 TL Kurkuma

Alle Zutaten miteinander vermischen bis eine cremige Konsistenz entsteht und auf das gereinigte Gesicht auftragen. Die Augenpartie aussparen.

Nach 15-20 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen und eine gute Feuchtigkeitscreme auftragen.

 

Vegane Ernährung bei Akne

Als potentieller Auslöser bzw. Verstärker von Akne und Pickeln haben Wissenschaftler die Milch bzw. Milchprodukte ausgemacht. 

 

Wahrscheinlich begünstigt der Verzehr von Milchprodukten Akne aufgrund der enthaltenen hormonellen Bestandteile.

Eigentlich für die Aufzucht von Kälbern gedacht enthält Kuhmilch Hormone und bioaktive Substanzen, die das Wachstum beschleunigen. 

 

Ernährung bei Akne

Unreine Haut muss zwar nicht zwangsläufig durch die falsche Ernährung entstehen, aber die Vermutung liegt nahe, dass sich Akne und das Hautbild durch den konsequenten Verzicht auf Milchprodukte verbessern lässt.

 

Bei der Behandlung von unreiner Haut sollten die Betroffenen daher immer auch über eine Umstellung der Ernährung nachdenken. 

 

Vegane Kosmetik und Akne

 

Bei Lexagirl Naturkosmetik legen wir Wert darauf, dass unsere Produkte zur Pickelbekämpfung den maximalen Erfolg erzielen.

Wo immer es uns möglich ist, sind unsere Naturkosmetikprodukte gleichzeitig Vegan und für Mischhaut bzw. fettige Haut geeignet.

 

Einen Kompromiss zugunsten der Wirksam sind wir bei unserer Pure Skin Zinksalbe eingegangen. Diese enthält den "nicht-veganen" Bestandteil Propolis.

 

Vegane Kosmetikprodukte auch als Geschenk

Geschenke für Veganer zu finden kann ein bisschen kniffelig sein.

 

Wenn Du aber auf der Suche nach natürlichen veganen Kosmetikprodukten mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen bist, oder auch nach einer veganen Geschenkidee, die nicht an Tieren getestet wurde, wirst Du in unserem Naturkosmetik Shop fündig. 

 

Denn wir glauben, dass die Haut wie die beste Freundin gehegt und gepflegt werden soll. Mit pflanzlichen Wirkstoffen die Mutter Natur uns schenkt für gute vegane Kosmetik aus Deutschland.

 

Vegane Kosmetik aus Deutschland von Lexagirl PETA zertifiziert

Unser Bunny „Vegan Zeichen“ zeigt Dir sofort, welche unserer Kosmetikprodukte für Veganer bestens geeignet sind. 

So kannst Du Deine vegane Kosmetik online kaufen - unkompliziert und 24 Stunden am Tag.

Vegane Kosmetik Kennzeichnung - Peta Zertifikat

So kannst Du bei Deinen Schönheitslösungen ganz auf wirkungsvolle, gute vegane Kosmetik und Pflege setzen, ohne dabei Kompromisse bei der Pflegewirkung eingehen zu müssen.  

 

Für Lexagirl Naturkosmetik gehören Skincare, Schönheit und Liebe zur Umwelt und Tieren zusammen.